Bergtouren

Bergtouren rund um Hohenschwangau im Allgäu

Wandern: Alpspitz-Tour

Die 11,3 Kilometer lange Alpspitz-Runde ist eine sehr abwechslungsreiche und familiengerechte Wandertour, die mit wunderschönen Naturimpressionen, unvergesslichen Ausblicken über das weite Allgäu und kulinarischen Gaumenfreuden in urigen Hütten und Almen begeistert. Die Wanderung führt außerdem entlang der sehenswerten Ruine der Nesselburg und zum Waldseilgarten Höllschlucht, in dem die ganze Familie Spaß beim Klettern und Bogenschießen haben kann.

Die Alpspitz ist ein 1575 Meter hoher Berg am nordöstlichen Rand der Allgäuer Alpen, der ein beliebtes Ziel von Naturliebhabern, Urlaubern und Aktivsportlern ist. An der Alpspitz sind das ganze Jahr über zahlreiche schöne Freizeitaktivitäten möglich. Mountainbiker finden hier abwechslungsreiche Strecken, Drachen- und Gleitschirmflieger starten von der Alpspitz zu unvergesslichen Rundflügen über das Allgäu und eine Sommerrodelbahn ermöglicht rasante Abfahrten, die insbesondere den Kindern jede Menge Spaß machen. Ein besonderes Highlight an der Alpspitz ist das „Gondeling“, bei dem man hoch in der Luft in einer Gondel schwebt und dabei zum Beispiel ein leckeres 4-Gänge-Menü oder ein herzhaftes Weißwurstfrühstück genießt. Neben der Sommerrodelbahn können sich die Kinder an der Alpspitz außerdem auf ein abwechslungsreiches Spielparadies mit einem Abenteuerspielplatz, einer Ritterburg und einem Streichelzoo freuen. Wanderfreunden bietet der Berg phantastische Bedingungen, denn zahlreiche bester Wege führen hier durch eine malerische Traumlandschaft und ermöglichen unvergessliche Ausblicke über das Voralpenland, bis hin zur Zugspitze. In den kalten Monaten lockt die Alpspitz mit einem familiären Skigebiet und schönen Pisten und Loipen für jedes Niveau. Einen topmodernen Funpark für Snowboarder findet man hier ebenfalls. Der Berg ist von der Alpspitzbahn Nesselwang erschlossen, die ihre Gäste bequem zur Bergstation auf 1500 Metern chauffiert. Für das leibliche Wohl sorgen an der Alpspitz mehrere gemütliche Almen und Hütten. Ausgangs- und Zielpunkt der Alpspitz-Runde ist die Talstation der Alpspitzbahn. Von Füssen aus gelangt man über die A7 oder die Bundesstraße B 309 dorthin. Parkmöglichkeiten sind an der Talstation der Alpspitzbahn vorhanden. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, fährt mit dem Zug direkt nach Nesselwang oder lässt sich von Füssen (Linie 71) oder Hopfen (Linie 56) aus vom Bus dorthin bringen.

Bei der Alpspitz-Runde ist lediglich der erste Teil der Wanderung, der auf den Berg hinaufführt, etwas anspruchsvoller. Dennoch kann die Tour problemlos von der ganzen Familie bewältigt werden. Gänzlich ungeübte Wanderer und Familien mit sehr kleinen Kindern haben aber selbstverständlich auch die Möglichkeit, sich von der Alpspitzbahn auf eine Höhe von 1500 Metern hieven zu lassen und somit nur den genussvollen Teil der Wanderung zu absolvieren. Alle anderen folgen ab dem Parkplatz der Alpspitzbahn dem sogenannten Wasserfallweg, der auf den Berg führt. Über wunderschöne Almwiesen und entlang eines wildromantischen Bachs wandert man durch eine Traumlandschaft mit herrlichen Ausblicken über die umliegende Bergwelt. Nach etwa einer halben Stunde gelangt man zur Kronenhütte, die sich auf 1120 Metern Höhe befindet und ihre Gäste mit bayerischer Gastlichkeit in gemütlich eingerichteten Stuben empfängt. Hier gibt es hausgemachte Allgäuer Leckereien, die man bei gutem Wetter auch auf der herrlichen Sonnenterrasse genießen kann. Spaß für die Kleinen versprechen ein angrenzender Spielplatz und ein Baumhaus. Bis zur Bergstation der Alpspitzbahn benötigt man anschließend eine weitere gute halbe Stunde. Hier befindet sich eine moderne und luxuriöse Alpen Lodge, die ihren Besuchern zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten und Wellness-Anwendungen anbietet. Von der Panoramaterrasse aus bietet sich ein unvergesslicher Traumblick über die Allgäuer und Tiroler Berge bis hin zur Zugspitze. Im weiteren Verlauf der Alpspitz-Runde kommt man auch an der 1952 errichteten Kappeler Alp, die sich auf einem Plateau des Edelsbergs befindet und ebenfalls allerlei regionale Leckereien anbietet, und an der urigen kleinen Hündleskopfhütte vorbei. Genügend Einkehrmöglichkeiten und köstliche kulinarische Schmankerln gibt es bei dieser Wandertour also auf jeden Fall.

Zur Abwechslung erwartet einen dann eine interessante Sehenswürdigkeit bei der Alpspitz-Runde: Die Ende des 13. Jahrhunderts entstandene Burg Nesselburg liegt auf einem Kegel eines Ausläufers der Alpspitz. Die Veste diente im Mittelalter Augsburger Pflegern und Vögten als Sitz, bevor sie Ende des 16. Jahrhunderts durch einen Brand zerstört wurde. Heute sind von der Ruine noch größere Mauerreste erhalten. Als Nächstes wandert man zum Waldseilgarten Höllschlucht in Kappel, der ab Mitte April geöffnet hat und Erwachsenen und Kindern die Möglichkeit bietet, auf spannenden Parcours ihr Geschick im Klettern unter Beweis zu stellen. Außerdem schwingt man hier an Seilen von Baum zu Baum und kann sich am Bogenschießen versuchen. Jede Menge Spaß für Groß und Klein ist dabei garantiert. Über den Kappeler Höhenweg, von dem aus nochmal eine wunderschöne Aussicht über das weite Voralpenland wartet, geht es zurück zur Talstation der Alpspitzbahn.

Die Alpspitz-Runde ist ein echtes Familienwanderhighlight, das man sich bei einem Allgäu Urlaub nicht entgehen lassen sollte. Bei einer einzigen Wandertour erwarten einen hier schöne Landschaftsimpressionen, unvergessliche Ausblicke in die Bergwelt, eine sehenswerte Burgruine und jede Menge Spaß im Waldseilgarten. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die abwechslungsreichen kulinarischen Leckereien in den gemütlichen Hütten und Almen.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 376 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.