Wandern

Wandern rund um Hohenschwangau im Allgäu

Eine reizvolle Bike & Hike Tour im Königswinkel

Allgäu-Urlauber in Hohenschwangau, die Lust auf ein Abenteuer in der malerischen Bergwelt haben, sollten die hier vorgestellte Bike und Hike Tour auf den Hohen Straußberg ins Auge fassen. Auf wenig frequentierten Pfaden geht es zum Gipfel dieses schönen Aussichtsbergs, von dem sich ein unvergesslicher Panoramaausblick auf den Allgäuer Königswinkel bietet. Zunächst steht jedoch eine reizvolle Mountainbikefahrt zum Berggasthaus Bleckenau an.

Der zu den Ammergauer Alpen gehörende 1933 Meter hohe Hohe Straußberg ist ein ideales Ziel für eine abenteuerliche Bike & Hike Tour. Dabei fahren Sie zunächst mit dem Mountainbike zum Berggasthaus Bleckenau, um dann zu Fuß weiter auf den Gipfel des Berges zu marschieren. Da die Wanderung auf touristisch wenig frequentieren Pfaden verläuft, sind etwas Weggespür und Trittsicherheit vorteilhaft. Wer sich die Fahrradfahrt sparen will, kann an Wochenenden und Feiertagen auch mit dem Bus zum Berggasthaus Bleckenau gelangen. Für die Bike und Hike Tour sollten Sie ungefähr viereinhalb Stunden einplanen. Startpunkt ist direkt hier in Hohenschwangau.

In Hohenschwangau radeln Sie zunächst in Richtung Marienbrücke/Königsschlösser. Vor 8 Uhr morgens können Sie der für die Pendelbusse vorgesehenen Asphaltstraße zum Schloss Hohenschwangau folgen; zu anderen Zeiten nehmen Sie den steileren Radweg bis zum Buswendeplatz bei der Marienbrücke. Hier geht es weiter auf der geteerten Straße durch das malerische Pöllattal zum Berggasthaus Bleckenau. Vielfältige Landschaftsimpressionen und die Ausblicke auf die Königsschlösser sowie das weite Voralpenland machen die Auffahrt zu einem schönen Urlaubsvergnügen. Das mitten im Naturschutzgebiet Ammergebirge gelegene Berggasthaus Bleckenau ist die ehemalige Jagdhütte von Ludwig II. und heute ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Radler. Täglich zwischen 09:00 und 18:00 werden Sie hier mit hausgemachten Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt, mit denen Sie sich auf einer herrlichen Sonnenterrasse beim Blick auf die Bergwelt stärken können.

Nach der Rast radeln Sie noch etwas weiter auf der geteerten Straße bergauf, die bald in eine Schotterpiste übergeht und einige Male über die Pöllat führt. Schließlich erreichen Sie den Radfahrparkplatz bei der Wasserreserve, wo es nun zu Fuß weitergeht. Jetzt ist etwas Weggespür vorteilhaft: Sie überqueren den Bach an einer seichten Stelle auf großen Steinen und begeben sich auf der gegenüberliegenden Seite auf einen schmalen Pfad, der in den Wald hineinführt. Eine rote Wegmarkierung im Wald weist darauf hin, dass Sie richtig sind und sich auf dem Settele-Steig befinden. Dieser führt in der Folge in Serpentinen bergauf bis zur Gipfelabzweigung auf den Hohen Straußberg. Hier und da ist Orientierungssinn im freien Gelände erforderlich, um den optimalen Weg zum Gipfel zu finden. Nach rund zwei Stunden Wanderzeit stehen Sie dann auf dem Hohen Straußberg und genießen ein Gefühl grenzenloser Freiheit. Die Aussicht auf das Voralpenland mit seinen grünen Wiesen, Seen und prächtigen Bergen ist wahrlich grandios. Verewigen Sie sich auf einem Foto neben dem Gipfelkreuz, bevor es auf den Rückweg geht.

Zurück zum Berggasthaus Bleckenau folgen Sie derselben Route. Hier haben Sie nun die Möglichkeit, auf dem steileren Wasserleitungsweg zurück ins Tal zu sausen. Gute Bremsen sind für diesen rasanten Fahrspaß allerdings erforderlich. Die Bike und Hike Tour auf den Hohen Straußberg verspricht spannende Stunden in der Allgäuer Bergwelt mit herrlichen Panoramen und vielfältigen Landschaftsimpressionen. Für Aktivurlauber mit etwas Erfahrung im alpinen Gelände ist diese Tour genau das Richtige.


Bewertung: 4.5/5 auf Grundlage von 11 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.