Radtouren

Radtouren rund um Hohenschwangau im Allgäu

Urlaubsfreude pur bei der Panorama-Genussradltour

Die Panorama-Genussradltour im Königswinkel ist eine aussichtsreiche ca. 42 Kilometer lange Radtour, die an sieben Seen vorbei durch das herrliche Allgäuer Voralpenland führt. Vor allem im Sommer ist diese Tour eine echte Freude, denn die Seen entlang der Wegstrecke eignen sich hervorragend für wohltuende Abkühlungen zwischendurch.

Urlaubsfreude pur garantiert die Panorama-Genussradltour im Königswinkel, die herrliche Landschaftsimpressionen und Ausblicke auf die Allgäuer Berge bereithält. Vergessen Sie bei der ca. 42 Kilometer langen Radtour, die ungefähr dreieinhalb Stunden Fahrzeit in Anspruch nimmt, keinesfalls die Badesachen. Die wunderschönen Allgäuer Seen entlang der Route laden mit ihrem glasklaren Wasser an warmen Tagen zu erfrischenden Abkühlungen ein. Starten können Sie die Rundtour, die überwiegend gemütlich ohne große Steigungen verläuft, direkt hier in Schwangau.

Fahren Sie von Schwangau aus zunächst in Richtung Horn, wo Sie die Lechstaustufe überqueren und rechts zum Bootshafen in Füssen abbiegen. Sie radeln links am Bootshafen vorbei auf eine kleine Anhöhe und gelangen bei der Friedhofsmauer zu einem Kreisel, bei dem Sie der Beschilderung nach Hopfen am See folgen. Mit einer traumhaften Uferpromenade, dem schönen Strand und der malerischen Landschaft herrscht rund um den Hopfensee ein beinahe südländisches Flair, was dem zu Füssen gehörenden Ort auch den Spitznamen Riviera des Allgäus eingebracht hat. Am Hopfensee angekommen, fahren Sie in Richtung der Kneipp-Insel, die hier im See liegt. Machen Sie eine Rast, kühlen Sie sich die Beine ab und genießen Sie das tolle Panorama, bevor Sie weiterfahren.

Der Radweg am Ufer des Hopfensees führt Sie im weiteren Verlauf nach Hopferau, wo Sie sich rechts halten und nach Weizern weiterfahren. Sie kommen an saftig-grünen Wiesen vorbei und passieren die Bergkäserei Weizern, die wegen ihres leckeren Bergkäses einen Zwischenstopp wert ist. In der Folge durchqueren Sie die verschlafenen Weiler Lieben und Schwarzenbach, um dann in Schweinegg einzutrudeln. Nun orientieren Sie sich an der Beschilderung Kögelhof/Kögelweiher. Die Alpe Kögelhof verfügt über eine gemütliche Sonnenterrasse, auf der Sie sich mit hausgemachten Kuchen, bayerischen Brotzeiten und warmen Allgäuer Gerichten stärken können. Der Kögelweiher bietet sich dann für einen Sprung ins kühle Nass an. Sie biegen hier links ab, um über Oberdolden und Hummels nach Zell zu fahren. Zell ist ein kleines Örtchen, das zur Gemeinde Eisenberg gehört, die wegen der hier in der Bergwelt thronenden Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg bekannt ist. Kulturell und geschichtlich interessierte Urlauber sollten sich diese mittelalterlichen Anlagen unbedingt genauer anschauen.

Durch die reizende Allgäuer Landschaft und die verträumten Weiler Oberdeusch, Unterdeusch, Thal und Wiedmar fahren Sie an den Weißensee, der den Mittelpunkt des zu Füssen gehörenden Ortsteils darstellt. Hier geht es am Ufer entlang bis zu einer Fahrstraße, auf der Sie zum Alatsee hinauffahren. Von diesem Gewässer, das Schauplatz eines beliebten Allgäu-Krimis war, geht es hinunter ins schattige Faulenbacher Tal, das so etwas wie der natürliche Kurpark der Stadt Füssen ist. Sie passieren Mitter- und Obersee, deren Naturbäder im Sommer beliebte Freizeitziele sind, und fahren nach Bad Faulenbach. Der letzte Teil der Fahrradtour führt Sie am Lech entlang zurück zur Lechstaustufe in Horn. Von hier kehren Sie schließlich nach Schwangau zurück.

Landschaftsgenuss und Badespaß im wunderschönen Allgäu – die Panorama-Genussradltour im Königswinkel ist genau die richtige Urlaubsaktivität für den Sommer. Diese Tour macht bei schönem Wetter so richtig Spaß!


Bewertung: 4.4/5 auf Grundlage von 37 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.