Wandern

Wandern rund um Hohenschwangau im Allgäu

Der ca. 5 Kilometer lange Forggensee-Panoramaweg

Der ca. 5 Kilometer lange Forggensee-Panoramaweg begeistert mit tollen Ausblicken über das Wasser des größten Allgäuer Sees auf die Berge und Schlösser der Region. Der Themenweg, der sich auch gut für Familien mit Kindern und Senioren eignet, informiert anhand von Schautafeln über die Entstehung und Geschichte des Forggensees.

Mit einer Fläche von etwa 15 Quadratkilometern gilt der wunderschöne Forggensee als größter See des Allgäus. Es handelt sich bei ihm um einen Stausee, der in der Fünfzigerjahren u.a. für die Stromerzeugung angelegt wurde und lediglich von Juni bis Oktober seine volle Wasserhöhe erreicht. Dann tummeln sich auf ihm Segler, Surfer und Wasserskifahrer. Die Uferwege laden das ganze Jahr über zu Wanderungen und Radtouren in der idyllischen Allgäuer Landschaft ein. Sehr lohnenswert ist zum Beispiel die hier vorgestellte 5 Kilometer lange Wanderung auf dem Forggensee-Panoramaweg, bei der Allgäu-Urlauber sich auf unvergessliche Ausblicke freuen dürfen. Die Rundtour hat einen leichten Anspruch und eignet sich daher gut für Familien mit Kindern und Senioren. Nordic-Walking-Freunde können die Strecke ebenfalls nutzen. Start- und Zielpunkt ist die Dorfmitte der Gemeinde Rieden am Forggensee, die sich von Hohenschwangau aus schnell erreichen lässt. Parkplätze stehen vor dem Tourismusbüro und am Dorfplatz zur Verfügung.

Für die Wanderung am Forggensees sollten Sie etwa anderthalb Stunden einplanen. Zunächst geht es entlang der Osterreiner Straße und dann auf einem Fuß- und Radweg zum Café Maria ans Ufer des Forggensees. Der größte Allgäuer See weckt mit seinem türkisfarben bis blau schimmernden Wasser auf Anhieb bestes Urlaubsfeeling und garantiert Entspannung und Naturgenuss. Sie spazieren entlang des Via Claudia Augusta Weges in Richtung Füssen. Unterwegs stehen zahlreiche Ruhebänke, die dazu einladen, die idyllische Atmosphäre am Wasser ausgiebig auf sich wirken zu lassen. In Füssen folgen Sie, nachdem Sie den Ruderclub passiert haben, rechts der Straße zum „Gsteig“ hinauf. Nun spazieren Sie ein Stückchen entlang der Bundesstraße, bevor Sie bei der Abzweigung nach Erkenbollingen rechts zum „Blaick“ hinaufsteigen.

Bei diesem Aussichtspunkt erwartet Sie ein unvergesslicher Ausblick auf den Forggensee und die Schlösser und Berge des Ostallgäus. Hier haben Sie die Gelegenheit, einmalige Urlaubsfotos zu knipsen. Drei Informationstafeln geben Auskunft über die Entstehung des Forggensees. Sie erfahren unter anderem, dass das Gewässer für die Hochwasserregulierung am Lech nach Einsetzen der Schneeschmelze von Bedeutung ist. Nachdem Sie die Kulisse hinlänglich genossen haben, führt der Panoramaweg Sie über St. Urban zurück nach Rieden.

Von Juni bis Mitte Oktober läuft die Schifffahrtssaison auf dem Forggensee und es besteht die Möglichkeit, die Wandertour mit einer großen oder kleinen Schiffsrundfahrt zu verbinden. Zwei Fahrgastschiffe, die verschiedene Halteplätzen am Ufer anlaufen, sind den ganzen Tag während der Saison unterwegs. Die Schifffahrt auf dem Forggensee ermöglicht einmalige Ausblicke auf die Stadt Füssen, die Königsschlösser und die prächtigen Allgäuer Berge. Groß und Klein kommen dabei voll auf ihre Kosten und können jede Menge Spaß haben. Für das leibliche Wohl ist an Bord dank Snacks, Brotzeiten und Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.

Eine Wanderung auf dem Forggensee-Panoramaweg ist bei einem Urlaub in Hohenschwangau auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Die leichte Tour begeistert mit reizvollen Ausblicken auf die Landschaft und interessanten Infos über den größten See des Allgäus.


Bewertung: 4.5/5 auf Grundlage von 32 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.