Radtouren

Radtouren rund um Hohenschwangau im Allgäu

Die „Schlossparkradrunde im Allgäu“

Die „Schlossparkradrunde im Allgäu“ ist ein 219 Kilometer langer Fernradweg, der auf den Spuren des Märchenkönigs Ludwig II. durch das Ostallgäu verläuft und viele abwechslungsreiche Impressionen bereithält. Als eine von nur zwei Radrouten in Deutschland wurde die Schlossparkradrunde vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) mit der Höchstwertung von 5 Sternen ausgezeichnet.

Rund um Hohenschwangau erwarten Radfahrer wahrhaft traumhafte Bedingungen mit zahlreichen besten Wegen für jedes Konditionsniveau, die durch das herrliche Allgäu, entlang berühmter Sehenswürdigkeiten führen. Ein besonders reizvoller Radfernweg, den Allgäu-Urlauber hier kennenlernen können, ist die Schlossparkradrunde, welche die ganze Vielfalt und Schönheit des Ostallgäus erlebbar macht. Sie folgt den Spuren von Märchenkönig Ludwig II., der der Gegend wie kein anderer seinen Stempel aufgedrückt hat. Als eine von nur zwei Routen in Deutschland erhielt die Schlossparkradrunde vom ADFC die Höchstwertung von 5 Sternen, was den Radlern unter anderem einen abwechslungsreichen Streckenverlauf mit vielen Sightseeing-Highlights am Wegesrand, eine exzellente Beschilderung und viele Serviceangebote entlang der Strecke garantiert. Der Fernradweg wurde in fünf gemütliche Etappen unterteilt, die sich von Genussradlern ohne große Anstrengungen bewältigen lassen. Freuen Sie sich auf der Schlossparkradrunde auf unvergessliche Impressionen in einer der schönsten Gegenden Deutschlands und erleben Sie das Ostallgäu in all seinen Facetten.

Der Ausgangspunkt der Schlossparkradrunde ist das nur wenige Kilometer von Hohenschwangau entfernte Füssen, dessen Herzstück die romantische Altstadt ist, in der sich entlang schnuckliger Gassen zahlreiche historische Bauwerke, gemütliche Cafés und kleine Läden aneinanderreihen. Gesehen haben sollte man hier das Kloster St. Mang und das Hohe Schloss, das über der Altstadt thront. Von Füssen aus geht es auch gleich wieder über den Lech nach Hohenschwangau, wo die berühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau in einer malerischen Bergszenerie stehen. In unmittelbarer Nähe liegt hier der Alpsee, der an warmen Tagen zum Baden einlädt und an dessen Ufer sich das Museum der Bayerischen Könige befindet. Die Route der Schlossparkradrunde führt im weiteren Verlauf in den bayerischen Pfaffenwinkel, wo mit der prächtigen Wieskirche, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und eines der bekanntesten Gotteshäuser Bayerns ist, die nächste Sightseeing-Attraktion auf die Radler wartet. Über ehemalige Eisenbahnstrecken und verkehrsarme Nebenstraßen geht es weiter in den ländlich geprägten nördlichen Schlosspark, bevor bei Gennach dann wieder gen Süden geradelt wird.

Die Radfahrer fahren entlang der Wertach, vorbei am Kneippkurort Bad Wörishofen, durch quirlige Allgäuer Kleinstädte und beschauliche Dörfer, in denen das ursprüngliche Landleben der Region kennengelernt werden kann. Immer mit dabei während der Radtour ist das phantastische Alpenpanorama. Die Route führt ins Brauereidorf Nesselwang, in dem es ein Museum gibt, das zeigt, wie in früheren Zeiten Bier gebraut wurde. Bei Pfronten kommen die Radler an der Burgruine Falkenstein vorbei, die als höchstgelegene Burgruine Deutschlands zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Allgäus gehört. König Ludwig II. erwarb die Ruine einst und wollte an ihrer Stelle ein weiteres Prachtschloss bauen, konnte dieses Vorhaben aufgrund seines Todes 1886 aber nicht mehr realisieren. Vorbei am idyllischen Weißensee führt der Radfernweg schließlich wieder nach Füssen zurück.

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Etappen der Schlossparkradrunde ist in einem kostenlosen Serviceheft zu finden, das es bei den Tourist Informationen Füssen, Weißensee und Hopfen am See gibt. Die Schlossparkradrunde im Allgäu verspricht ultimativen Radfahrgenuss und unvergessliche Urlaubsstunden in einer faszinierenden Gegend. Es lohnt sich, in diesen Radfernweg hineinzuschnuppern und natürlich auch, ihn komplett zu befahren.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.