Radtouren

Radtouren rund um Hohenschwangau im Allgäu

Die Auerberg-Wertach-Runde für Radfahrer

Die Auerberg-Wertach-Runde ist eine 101,1 Kilometer lange Rennrad-Tour, die von Füssen aus durch das wunderschöne Ostallgäuer Voralpenland führt. Sie hält zwei knackige Anstiege am Auerberg und an der Wertachhalde bereit, zeichnet sich ansonsten aber durch gemütliche Streckenabschnitte aus. Gegen Ende bietet die Tour die Gelegenheit zu einer Einkehr in einer Sennerei, um echte Allgäuer Käsespezialitäten zu probieren.

Rund um die schöne Stadt Füssen im Allgäu erstreckt sich ein Rennrad-Paradies mit zahlreichen gemütlichen Strecken auf verkehrsarmen Nebenstraßen und komfortablen Radwegen, aber auch sportlichen Herausforderungen an den Alpenpässen. Die hier vorgestellte 101,1 km lange Auerberg-Wertach-Runde bietet beides: Weitestgehend sind die Rennradler bei dieser Tour durch das malerische Ostallgäu auf ebenen oder nur sanft ansteigenden Strecken unterwegs, am Auerberg und an der Wertachhalde erwarten sie jedoch auch knackige Anstiege, die die Kondition testen. Unterwegs ergeben sich Gelegenheiten zum Baden in einem Voralpensee und gegen Ende der Tour können die Radler in einer Sennerei einkehren, um sich mit einer leckeren Brotzeit und hausgemachtem Allgäuer Käse zu stärken. Ausgangs- und Zielpunkt der Auerberg-Wertach-Runde ist die Füssener Tourist Information. Wer mit dem Auto im Allgäu unterwegs ist, kann dies unter anderem auf dem Parkplatz P1 Festplatz in der Kemptener Straße oder im Parkhaus P5 „City /Sparkasse“ abstellen. Vom Füssener Bahn- und Busbahnhof lässt sich die Tourist Information in rund 5 Gehminuten erreichen. Es empfiehlt sich, diese Tour während der Rennradsaison zwischen April und Oktober zu absolvieren.

Die Rennradler steigen vor der Tourist Information in Füssen auf ihr Bike und fahren in nördlicher Richtung los, um den westlichen Forggensee-Radweg zu erreichen. Am Ufer des größten Allgäuer Sees geht es eine ganze Weile entlang, während die schönen Ausblicke über das Wasser auf die prächtigen Berge für besten Rennradgenuss sorgen. Ganz in der Nähe thronen hier in dieser herrlichen Berglandschaft die weltbekannten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Über Roßhaupten und Lechbruck verläuft die Tour immer weiter in Richtung Norden, bevor die Route irgendwann nach Westen abzweigt und bei Bernbeuren der Anstieg zum Auerberg beginnt. Auf diesem 1055 Meter hohen Berg befand sich einst die Römersiedlung Damasia und heute steht hier die sehenswerte St.-Georgs-Kirche, auf deren Dach eine Aussichtsplattform errichtet wurde, von der aus ein phantastischer Blick über das weite Voralpenland möglich ist.

Bei der steilen Abfahrt vom Auerberg in Richtung Stötten können die Rennradler ihr Bike rollen lassen und sich ganz auf die umliegende Traumlandschaft konzentrieren. Kurz hinter Leuterbach wird die Wertach überquert, ein Nebenfluss des Lechs, und bis Oberthingau sind die Rennradler dann auf einer viel befahrenen Nebenstraße unterwegs. Kurz hinter Görisried geht es steil hinab zur Wertach, um gleich darauf wieder zum Ostufer hinaufzufahren. Mit bis zu 16 % ist die Steigung an der Wertachhalde die größte Herausforderung dieser Rennradtour. Hier müssen die Radler also ordentlich treten und ihre Kondition unter Beweis stellen, bevor es dann wieder gemütlicher zugeht. Ab Rückholz folgt die Route dem Verlauf des Ostallgäuer Emmentaler-Radwegs, einem beliebten Radfernweg mit vielen Sennereien am Wegesrand. Auch bei der Auerberg-Wertach-Runde besteht die Möglichkeit, in zwei Sennereien einzukehren und sich mit einer Brotzeit und köstlichem Allgäuer Käse zu stärken.

Zwischen Rückholz und Seeg befindet sich der malerische Schwaltenweiher, der an warmen Tagen eine willkommene Abkühlung ermöglicht. Die Route der Rennrad-Tour führt von Seeg über Hopferau an die traumhafte Riviera des Allgäus, wie Hopfen am See und der Hopfensee auch genannt werden. Auch hier können sich die Rennradler im sauberen Wasser erfrischen, bevor es dann nach Füssen zurückgeht, wo eine abwechslungsreiche Rennrad-Tour endet, die einen gelungenen Urlaubstag im Allgäu verspricht.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 635 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.