Bergbahnen

Bergbahnen rund um Hohenschwangau

Die Bergbahnen rund um Hohenschwangau bringen einen hoch ins Gebirge der Allgäuer Alpen, wo reizvolle Wanderwege, gemütliche Hütten, tolle Skipisten und viele weitere Attraktionen sowie grandiose Aussichten warten. Ob am Tegelberg in Schwangau, am Buchenberg in Buching oder am Breitenberg – dank der Bergbahnen wird Gipfelglück auch für Nicht-Alpinisten erlebbar.

In unmittelbarer Nähe von Hohenschwangau verkehrt die Tegelbergbahn auf dem gleichnamigen Tegelberg in Schwangau. Die Seilbahn bringt bis zu 500 Menschen pro Stunde hoch auf den Berg. Dort erwarten einen das Tegelberghaus, das einst das königlich-bayerische Jagdhaus von Maximilian II. war, und eine Panoramagaststätte. Hier kann man sich von Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnen lassen oder einfach nur die herrlichen Ausblicke über die Allgäuer Bergwelt genießen. Bereits an der Talstation der Tegelbergbahn gibt es aber bereits die ersten Attraktionen. So findet man hier eine beliebte Sommerrodelbahn und eine römische Villenanlage, die 1934 beim Bau der Tegelbergbahn entdeckt wurde. Außerdem sind einige Unterhaltungsattraktionen für Kinder, darunter ein Trampolin, Mini-Motorräder und ein Abenteuerspielplatz vorhanden. Während die Kleinen hier Spaß haben, können es sich die Erwachsenen in einem Biergarten gemütlich machen und kleine Snacks und Getränke genießen. In den wärmeren Monaten ist der Tegelberg ein beliebtes Ziel von Wanderern, die ab der Bergstation der Tegelbergbahn zu reizvollen Wanderungen ins größte Naturschutzgebiet Bayerns – dem Ammergebirge – aufbrechen können. Vom gemütlichen Familien-Wanderausflug bis zur sportlich anspruchsvollen Bergtour ist hier am Tegelberg alles möglich. Sehr empfehlenswert sind Wandertouren zur Branderschrofenschulter und auf den Branderschrofengipfel, wo einen herrliche Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel erwarten. Auch ein Spaziergang über den Kulturpfad Schutzengelweg ist höchst lohnenswert. Auf ihm informieren Schautafeln über die Kultur und Geschichte der Region. Der Tegelberg ist außerdem ein beliebtes Revier von Drachen- und Glitschirmfliegern, die von ihm aus zu unvergesslichen Rundflügen über den Königswinkel mit seinen Schlössern, Bergen und Seen abheben. In der kalten Jahreszeit ist der Tegelberg fest in der Hand von Wintersportfreunden. Die Wintersportarena Tegelberg lockt mit abwechslungsreichen Pisten, schönen Loipen, einem Funpark, Skischulen und Aprés Ski Veranstaltungen. Die Highlights am Tegelberg sind die 4,2 km lange Talabfahrt, bei der man einen Höhenunterschied von 900 Metern bewältigt, sowie die beleuchtete Neuschwanstein-Loipe, die unterhalb des weltbekannten Traumschlosses entlang verläuft. Moderne Beschneiungsanlagen garantieren bis in das Frühjahr hinein für Schneesicherheit und eine Flutlichtanlage ermöglicht am Tegelberg auch abendliches Skivergnügen. Ob im Sommer oder im Winter – der Tegelberg ist ein Berg zum Erleben, Staunen und Spaß haben.

 Am Buchenberg in Buching verkehrt die Buchenbergbahn und bringt ihre Gäste auf eine Höhe von 1140 Metern. Hier finden Wanderer zahlreiche reizvolle Wege die ins Naturschutzgebiet Ammergebirge führen und auch Drachen- und Gleitschirmflieger, Mountainbiker sowie in der kalten Jahreszeit Wintersportfreunde kommen auf dem Buchenberg voll auf ihre Kosten. Der grandiose Ausblick, der sich von hier oben auf den Allgäuer Königswinkel bietet, ist wirklich phantastisch und auch die Natur am Buchenberg begeistert mit wunderschönen Bergmischwäldern sowie einer vielfältigen Flora und Fauna. In der kalten Jahreszeit lockt der Buchenberg Wintersportler mit abwechslungsreichen Pisten für jedes Niveau, idealen Hängen für Snowboarder und einer 2,5 km langen Naturrodelbahn, auf der Groß und Klein bei rasanten Schlittenfahrten jede Menge Spaß haben werden. Die Rodelbahn ist abends bis 22 Uhr beleuchtet, sodass hier auch abendliche Schlittenfahrten möglich sind. Langläufer können sich auf die attraktive Höhenloipe „Alpe-Ebene“ freuen, die durch eine winterliche Traumlandschaft führt und unvergessliche Ausblicke auf den verschneiten Allgäuer Königswinkel ermöglicht. Sowohl im Sommer als auch im Winter erfreut sich die Buchenbergalm am Gipfel großer Beliebtheit. Die urige Berghütte verwöhnt ihre Gäste mit leckeren Hüttengerichten, bayerischen Brotzeiten sowie heißen und kalten Getränken. Auf einem angrenzenden Spielplatz können sich die Kinder nach Herzenslust austoben.

Auf den Breitenberg zur sogenannten „großen Sonnenterrasse der Bergnatur“ gelangt man mit der Breitenbergbahn. Im Sommer kommen hier auf dem Berg Wanderer, Radler, Bergsteiger und Naturliebhaber voll auf ihre Kosten und im Winter bringt die Breitenbergbahn Skifahrer, Langläufer und Snowboarder auf eine Höhe zwischen 1200 und 1677 Metern in das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe, das als größtes und schneesicherstes Skigebiet des Ostallgäus gilt. Ski- und Snowboardschulen, der Funpark im Kesselmoos, sehr schöne Loipen für jeden Anspruch sowie eine 6 Kilometer lange Naturrodelbahn machen das Wintersportglück auf dem Breitenberg perfekt. Zu jeder Jahreszeit beliebt ist die Einkehr in die gemütlichen Berghütten hier am Breitenberg, die ihre Gäste mit leckeren Brotzeiten und Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnen.

Dank der Bergbahnen rund um Hohenschwangau steht einem die atemberaubend schöne Bergwelt der Allgäuer Alpen mit ihren zahlreichen Attraktionen offen. Ob am Tegelberg, am Buchenberg oder am Breitenberg – hier kann man zu jeder Jahreszeit viel erleben, grandiose Ausblicke genießen und einfach jede Menge Spaß haben.

<< Flutlichtskifahren | Winterliche Hüttenwanderungen >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Ihr Kommentar