Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Hohenschwangau im Allgäu

Viehscheid rund um Hohenschwangau

Der Viehscheid zählt zu den bedeutendsten Bräuchen im Allgäu und hat mittlerweile echten Volksfestcharakter. Wer im September im wunderschönen Hohenschwangau Urlaub macht, kann diese wichtige Tradition miterleben und sich dabei auf einmalige Eindrücke und jede Menge Spaß freuen.

Jedes Jahr im Frühling werden die Rinder auf die malerischen Bergwiesen der Allgäuer Alpen getrieben, um dort die Sommermonate zu verbringen. Haben sie diese unbeschadet überstanden, folgt im September der Almabtrieb, der im Allgäu Viehscheid genannt und von Feierlichkeiten begleitet wird. Angeführt von festlich geschmückten Kranzkühen, die einen kunstvollen Kopfschmuck aus Blumen, Gräsern und Bändern tragen, kommt das Vieh auf dem Scheidplatz zusammen, auf dem es von den Almhirten wieder an seine Besitzer übergeben wird. Anschließend feiern Einheimische und Touristen den Abschluss des Almsommers in Festzelten bei zünftiger Musik, kühlem Bier und allerlei Allgäuer Leckereien. Urlauber, die im September nach Hohenschwangau kommen, können diesen schönen Allgäuer Brauch miterleben und dabei echte bayerische Ursprünglichkeit kennenlernen. Wir nennen Ihnen hier die Viehscheid-Termine 2016 rund um Hohenschwangau.

Direkt in Hohenschwangau wird der Viehscheid am Samstag, dem 17.09.2016 gefeiert. Über 200 Rinder, die den Sommer auf der Alpe Jägerhütte und der Altenberger Alm verbracht haben, treffen dann gegen 12:30 Uhr im Dorf der Königsschlösser ein, wo sie von Einheimischen und Touristen bereits erwartet werden. Anschließend begleiten die Zuschauer sowie die in Trachten gekleideten Landwirte die festlich geschmückte Herde in den Schwanseepark, wo die Tiere ihren Besitzern übergeben werden. Danach feiern die Bauern und alle anderen die Rückkehr der Rinder am Bauhof beim Schwanseepark mit frischem Bier und leckeren Brotzeiten. Für zünftige Musik ist natürlich auch gesorgt.

Bereits eine Woche zuvor, am Samstag, dem 10.09.2016, findet einer der größten Almabtriebe des Allgäus im nahegelegenen Pfronten statt. Angeführt von fünfzehn kunstvoll geschmückten Kranzkühen treffen über 400 Rinder von sieben Almen ab 09:00 Uhr auf dem Scheidplatz ein, wo ihre Besitzer sowie jede Menge Zuschauer bereits auf sie warten. Der Pfrontener Viehscheid wird begleitet von einem interessanten Krämermarkt mit zahlreichen Warenständen, Jahrmarktsbuden und Unterhaltungsangeboten, der ab 08:00 Uhr seine Pforten öffnet und der ganzen Familie jede Menge Spaß verspricht. Ein großes Festzelt, in dem der Almabtrieb angemessen gefeiert wird, gibt es in Pfronten natürlich ebenfalls.

Ein Besuch auf dem Buchinger Herbstfest, das vom 17. - 19.09.16 stattfindet, lohnt sich auf jeden Fall auch. Hier ist das ganze Wochenende etwas los und die Besucher können zum Beispiel auf dem Krämermarkt mit Händlern um ihre Ware feilschen und dabei echte Raritäten ergattern, die es nur im Allgäu gibt. Der Viehscheid ist hier Teil des Buchinger Viehmarkts, der am 19.09. veranstaltet wird. Das geschmückte Vieh ( im Gegensatz zu anderen Gemeinden trägt in Buching jedes Rind einen aufwändig gefertigten Kopfschmuck) trifft ab 09:30 Uhr auf dem Marktplatz ein und wird an seine Besitzer übergeben. Nach Handelsgeschäften wie in vergangenen Zeiten wechseln manche der Tiere hier auch den Besitzer. Trachtenträger und Blasmusik sorgen in Buching für den angemessen feierlichen Rahmen beim Viehscheid.

Der Allgäuer Viehscheid vereint bäuerliche Ursprünglichkeit mit langer Tradition und garantiert besondere Eindrücke und viel Spaß für die ganze Familie. Wer im September in Hohenschwangau ist, sollte diesen schönen Brauch unbedingt miterleben.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.