Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Hohenschwangau im Allgäu

Die Hopfensee-Südrunde

Die Hopfensee-Südrunde ist eine kurze und gemütliche Winterwanderung südlich des Hopfensees, der zu den schönsten Gewässern im Allgäuer Königswinkel rund um Hohenschwangau gehört. Bei der ca. 4,9 Kilometer langen Tour erwarten Sie abwechslungsreiche winterliche Naturimpressionen und tolle Ausblicke auf die verschneiten Berge.

Bei der Hopfensee-Südrunde sind Sie auf sonnenbeschienenen weiten Feldern und in einem stillen, märchenhaften Winterwald unterwegs, der eine Fülle von abwechslungsreichen Eindrücken bereithält. Die ca. 4,9 Kilometer lange Wandertour dauert etwas mehr als eine Stunde und verläuft komplett flach, sodass sie sich auch hervorragend für Familien mit Kindern und Senioren eignet. Der Start- und Zielpunkt ist ein kleiner Wanderparkplatz beim Gasthof Wiesbauer. Von der OAL2 in Richtung Hopferau zweigt kurz vor einem Bahnübergang rechts ein unscheinbarer Weg ab, der zu dem Parkplatz führt. Denken Sie für diese Tour an festes Schuhwerk und warme Winterkleidung.

Die hier präsentierte Winterwanderung verläuft südlich des Hopfensees, der das ganze Jahr über ein beliebtes Freizeitparadies ist. Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktivsportler können hier jede Menge Spaß haben, in der herrlichen Allgäuer Landschaft zur Ruhe kommen und die Sorgen des Alltags hinter sich lassen. Während der Hopfensee im Sommer vor allem Baderatten und Wassersportler anzieht, ist er in den kalten Monaten ein angesagter Treffpunkt von Schlittschuhläufern und Freunden der Allgäuer Kultsportart Eisstockschießen. Die einheimischen Könner erklären Touristen gerne die Regeln dieses vergnüglichen Sport, der dem Curling ähnelt. Besondere Erlebnisse versprechen im Winter auch Spaziergänge über das glitzernde Eis des Hopfensees, der von den imposanten Allgäuer Bergen umgeben ist. Die naturbelassene Südseite des Sees lädt zu gemütlichen Winterwanderungen ein.

Eine solche erwartet Sie auch bei der Hopfensee-Südrunde, die auf dem Wanderparkplatz beim Gasthof Wiesbauer startet. Sie wenden sich nach rechts und spazieren zunächst durch den Wald am Ufer des Hopfensees entlang. Unterwegs sehen Sie zwischen mächtigen Fichten hindurch das Eis des Sees glitzern und mit etwas Glück entdecken Sie das eine oder andere Waldtier bei seiner Nahrungssuche. Bei der Weggabelung hinter der Achbrücke wandern Sie Richtung Füssen weiter, um wenig später über weitläufige Felder zu gelangen, die herrliche Blicke auf die Berge ermöglichen. Zunächst dominiert bei dieser Tour der markante Säuling die Bergszenerie, bald darauf tauchen jedoch weitere Gipfel im Blickfeld auf. Dazu gehört zum Beispiel auch der Falkenstein, auf dem die höchstgelegene Burgruine Deutschlands steht. Wegen ihrer besonderen Lage gehört die Burgruine Falkenstein zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Allgäus und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Nach der Birkenallee biegen Sie rechts ab, um über gut begehbare Wege am Ufer des Hopfensees entlang langsam zum Startpunkt zurückzukehren. Tolle Ausblicke sind auch hier garantiert. Die Schilder zum „Wiesbauer“ führen Sie zuverlässig zurück zum Parkplatz und im Anschluss können Sie im Gasthof einkehren, um sich mit einem heißen Getränk aufzuwärmen oder die eine oder andere Allgäuer Köstlichkeit zu genießen. So geht dieser Ausflug an den Hopfensee angenehm zu Ende.

Abwechslungsreiche winterliche Impressionen in einer stillen Schneelandschaft machen die Hopfensee-Südrunde zu einem Genuss für Jung und Alt. Wer bei seinem Urlaub in Hohenschwangau Lust auf eine gemütliche Winterwanderung ohne anstrengende Steigungen hat, kommt bei dieser Tour voll auf seine Kosten.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 603 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.