Schloss Hohenschwangau

Das Schloss Hohenschwangau geht in seinen Wurzeln als Burg Schwanstein bis auf das 12. Jahrhundert zurück. In seiner wechselvollen Geschichte, in der das Schloss mehrfach auch seinen Besitzer wechselte wurde Schloss Hohenschwangau im Laufe verschiedener Kriege mehrfach beschädigt. Im Jahre 1832 wurde das Schloss im Auftrag von Maximillian II, dem Vater König Ludwigs II nach originalen Plänen wieder im Stil der Neugotik auf- und umgebaut und erstrahlt seither wieder in angemessenem Glanz.

Die Sommerresidenz der königlichen Familie war auch der Ort der Kindheit Ludwigs II, und wurde von ihm bis zu seinem Tod im Jahre 1886 genutzt. mehr...

Weitere Infos zur Geschichte der Villa Ludwig finden Sie hier.

Schloss Hohenschwangau