Familienaktivitäten

Familienaktivitäten in und um Hohenschwangau

In der kalten Jahreszeit verwandelt sich die malerische Landschaft rund um Hohenschwangau in ein wahrlich märchenhaftes Winterwunderland. Im Antlitz der Königsschlösser von Märchenkönig Ludwig II. und verschneiter prächtiger Berge gibt es hier zahlreiche winterliche Familienaktivitäten, die jede Menge Spaß versprechen. Ob beim Winterwandern, Schlittenfahren, Schlittschuhlaufen oder beim Wintersport – rund um Hohenschwangau kommt garantiert keine Langeweile auf.

Glitzernde Eiskristalle, tiefverschneite Wälder und prächtige Berge, die sich als weiße Wächter präsentieren, zeichnen die zauberhafte Landschaft rund um die Königsschlösser im Winter aus. Hier bekommt man richtig Lust, sich an der frischen kühlen Luft zu bewegen. Sehr schön sind jetzt gemütliche Winterwanderungen durch die verschneite Prachtlandschaft, zum Beispiel am Schwansee oder am Forggensee, dem größten See des Allgäus. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Wanderungen zu den gemütlichen Berghütten rund um Hohenschwangau. In der Bleckenau, der Drehhütte oder der Rohrkopfhütte kann man sich innerhalb eines urigen Ambientes mit heißen Getränken wie Tee und Glühwein aufwärmen sowie von leckeren Allgäuer Hüttengerichten verwöhnen lassen. An der Drehhütte und der Bleckenau gibt es Naturrodelbahnen, sodass man die Möglichkeit hat, mit dem Schlitten zurück ins Tal zu sausen. Das ist ein riesiger Winterspaß, besonders für Kinder! Tolle Erlebnisse für die ganze Familie verspricht auch eine Winterwanderung zur Wildtierfütterung am Waldrand zwischen dem Bannwald- und Forggensee. Hier kommen im Winter täglich gegen 15 Uhr rund 150 freilebende Hirsche und Rehe zu einer Futterstelle und können aus nächster Nähe bestaunt werden. Vom Schwangauer Ortsteil Brunnen aus erreicht man die ausgeschilderte Futterstelle in etwa 40 Minuten. Insgesamt führen im Ortsgebiet von Schwangau etwa 50 Kilometer geräumter Wege durch die malerische Schneelandschaft.

Neben Winterwanderungen gibt es rund um Hohenschwangau aber noch jede Menge weitere winterliche Familienaktivitäten, die so richtig Spaß machen. Der Alp-, Schwan- und Bannwaldsee sind im Winter beliebte Treffpunkte von Schlittschuhläufern, die hier im Antlitz der weißen Berge und der verschneiten Schlösser ihre Kurven drehen. Der Allgäuer Kultsportart Eisstockschießen wird hier ebenfalls gerne nachgegangen. Die einheimischen Könner erklären Touristen gerne, worum es bei diesem interessanten Sport geht. Wer lieber mit dem Schlitten den Berg hinab saust, der findet wie schon erwähnt an der Drehhütte und Bleckenau geeignete Rodelbahnen. Sehr schöne Erlebnisse für die ganze Familie verspricht eine romantische Pferdeschlittenfahrt. Eingehüllt in warme Decken geht es dabei durch das Winterwunderland rund um Hohenschwangau. Pferdeliebhaber können hier auch durch die verschneiten Winterwälder reiten; für manche ist auch das eine wunderschöne Freizeitaktivität. Und wenn das Wetter mal richtig mies ist, kann man immer noch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Region anschauen. Natürlich empfiehlt sich unbedingt eine Besichtigung der weltbekannten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Diese sind im Winter nicht so überlaufen und können ohne Hektik und Gedränge bestaunt werden. Ein lohnenswertes Ausflugsziel ist auch die Königliche Kristall-Therme in Schwangau, ein Wellnesstempel der Superlative, der ähnlich wie Neuschwanstein gestaltet wurde. Hier gibt es verschiedene Schwimmbecken, Wasserrutschen und natürlich zahlreiche Wellness-Angebote. Die ganze Familie hat hier die Möglichkeit, einen erlebnisreichen und entspannten Tag zu verbringen. Auch die benachbarte Stadt Füssen ist immer einen Ausflug wert. Hier kann die ganze Familie in der historischen Altstadt, die sich im Winter als romantisches Lichterland präsentiert, viel entdecken. Entlang der engen verwinkelten Gassen stehen zahlreiche alte Häuser, historische Kirchen, kleine Geschäfte, die zum Stöbern und Einkaufen einladen, sowie gemütliche Cafés und Restaurants. Sehenswert sind das barocke Kloster St. Mang und das Hohe Schloss, das zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Bayerns gehört.

Für die meisten Menschen gehört zu einem gelungenen Winterurlaub auch Wintersport dazu. Da bleiben rund um Hohenschwangau keinerlei Wünsche offen, denn in der Wintersportarena Tegelberg wird Wintersportfreunden alles geboten, was ihr Herz begehrt. Hier gibt es abwechslungsreiche Skipisten für jedes Niveau, moderne Beschneiungsanlagen, einen Funpark für Snowboarder, Skischulen, Skiverleihe und Aprés Ski Angebote. Am Adler- und Reithlift ermöglicht eine Flutlichtanlage auch nächtliche Abfahrten. Die Kinder haben die Möglichkeit, im Sunkid-Kinderland unter Anleitung kompetenter Skilehrer auf einem Zauberteppich die ersten Gehversuche auf den Skiern zu erproben. Skilangläufer dürfen sich am Tegelberg auf die beleuchtete Neuschwanstein-Loipe freuen, die direkt unterhalb des Märchenschlosses entlang verläuft. Insgesamt steht rund um Schwangau ein circa 32 Kilometer langes, bestens präpariertes Loipennetz zur Verfügung, das durch die winterliche Traumlandschaft führt. Für Abwechslung sorgt das familiäre Skigebiet am Buchenberg in Buching, das sich von Hohenschwangau aus schnell erreichen lässt. Nach dem Wintersport laden die Berghütten in der Gegend dazu ein, sich von leckeren Hüttengerichten verwöhnen zu lassen und sich mit heißen Getränken aufzuwärmen.

Rund um Hohenschwangau kommt in der kalten Jahreszeit wirklich keine Langeweile auf. Kinder und Erwachsene können hier viel erleben, jede Menge Spaß haben und einfach die schönen Seiten des Winters voll und ganz genießen.

<< Wintersportarena Tegelberg in Hohenschwangau | Eissport rund um Hohenschwangau >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Ihr Kommentar