Winter

Hohenschwangau im Winter

Winterliche Wanderung um den Alpsee

Der wunderschöne Alpsee gehört zum Gemeindegebiet von Schwangau und liegt direkt an der österreichischen Grenze, in unmittelbarer Nähe der weltberühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Wer in den kalten Monaten im Allgäu Urlaub macht, kann den See bei einer gemütlichen Winterwanderung kennenlernen, die herrliche Landschaftsimpressionen bereithält und sich für die ganze Familie eignet.

Der Alpsee, der einen Umfang von ca. 4,7 km abdeckt, liegt etwa 2 Kilometer von Füssen entfernt, an der österreichischen Grenze in der Gemeinde Schwangau. Die traumhafte Lage in einer Bilderbuchlandschaft und die Nähe zu den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau machen den Alpsee zu einem beliebten Ausflugs- und Erholungsziel. Der See gehört zu den saubersten Seen in Deutschland und lockt im Sommer zahlreiche Badefreunde an, die sich hier in das erfrischende Nass stürzen und dabei die atemberaubende Aussicht auf Berge und Schlösser genießen. Im Winter drehen die Schlittschuhläufer auf dem zugefrorenen See vor dem atemberaubenden Alpenpanorama ihre Kurven und der Rundweg lädt zu einer unvergesslichen Winterwanderung ein, die durch eine märchenhafte Schneelandschaft führt. Die Winterwanderung um den Alpsee dauert etwa anderthalb Stunden und hält keine nennenswerten Steigungen bereit, sodass sie sich auch hervorragend für Familien mit Kindern und Senioren eignet.

Ein optimaler Ausgangspunkt für eine Winterwanderung um den Alpsee ist der Parkplatz Alpsee in der Alpseestraße in Hohenschwangau. Von hier aus braucht man nur den Wegweisern folgen, um den Alpsee-Rundweg nach kurzer Zeit zu erreichen. Zuvor spazieren die Wanderfreunde direkt unterhalb von Schloss Hohenschwangau entlang, einem hübschen neugotischen Bauwerk, das der königlichen Familie von Maximilian II. im 19. Jahrhundert lange als Wohnsitz diente. Sein Sohn, der beliebte bayerische Märchenkönig Ludwig II., der für die Errichtung von Schloss Neuschwanstein verantwortlich war, wuchs auf Schloss Hohenschwangau quasi auf. Die Wanderer kommen außerdem am Museum der Bayerischen Könige vorbei, das direkt am Ufer des Alpsees steht und das mit seiner modernen Architektur und luxuriösen Innenausstattung zu den schönsten Museen Deutschlands zählt. Hier erfahren die Besucher alles über die bayerischen Könige und ihre Schlösser.

Die Winterwanderung um den Alpsee führt durch eine zauberhafte, stille Winterlandschaft und ermöglicht immer wieder herrliche Ausblicke auf den See, die schneebedeckten Berge und die Königsschlösser. Die kalte, wohltuende Winterluft trägt dazu bei, dass diese Wanderung ein echter Genuss für die Sinne ist. Durch verschneite Wäldchen geht es den Wegweisern folgend immer am Ufer entlang. Nach einiger Zeit kommen die Wanderfreunde am Marienmonument vorbei, das am Lieblingsplatz von Königin Marie, der Gattin Maximilians und Mutter von Ludwig II., errichtet worden ist. Anschließend führt die Wanderung weiter in Richtung Alpseebad, einem der beliebtesten Sommerausflugsziele in der Region, das um 1900 herum errichtet wurde. Kurz nachdem die Wanderer die Badeanstalt passiert haben, erreichen sie einen tollen Aussichtspunkt, der einen einmaligen Blick über das Wasser des Alpsees auf die Königsschlösser und das Museum gewährt. Hier lohnt es sich, die Digitalkamera hervorzuholen, um dieses Motiv für die Ewigkeit festzuhalten. Nach rund anderthalb Stunden endet die Wanderung beim Ausgangspunkt in Hohenschwangau.

Tolle Naturimpressionen in einer märchenhaften Schneelandschaft, die besonders gesunde Winterluft hier und die Nähe zu den Königsschlössern machen eine Wanderung um den Alpsee in der kalten Jahreszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 497 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.