Winter

Hohenschwangau im Winter

Weihnachtsmärkte nahe Hohenschwangau

Hohenschwangau hat seinen Gästen, mit den Königsschlössern und zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten in unmittelbarer Nähe, das ganze Jahr über viel zu bieten. Insbesondere auch in der besinnlichen Adventszeit kann man hier herrliche Tage verbringen. Für die perfekte Einstimmung aufs Fest sorgen die Weihnachtsmärkte rund um Hohenschwangau, die mit ihren bunten Lichtern und zauberhaften Gerüchen nostalgische Gefühle wecken und in eine andere Welt entführen.

Wer sich im Dezember rund um Hohenschwangau aufhält, sollte unbedingt auch einen Bummel über die Weihnachtsmärkte in der Gegend machen. Hohenschwangau ist ein Ortsteil der Gemeinde Schwangau, die vor Weihnachten gleich zwei attraktive Märkte veranstaltet, die perfekt auf das Fest einstimmen. Am 1. Dezember, von 14 bis 20 Uhr, öffnet der Kulinarische Nikolausmarkt im Schwangauer Mitteldorf seine Pforten. An schön dekorierten und weihnachtlich beleuchteten Holzbuden kann man dann regionale Handwerksprodukte, kleine Geschenke und vor allem jede Menge kulinarische Köstlichkeiten entdecken. Ob Süßes wie Crépes, Waffeln und Weihnachtsplätzchen oder herzhafte Leckereien wie Schupfnudeln, Krautspatzen und geräucherter Fisch – bei diesem Nikolausmarkt kommen vor allem Feinschmecker und Genießer voll auf ihre Kosten. Sogar exotische Cocktails und Leckerbissen der südländischen Küche kann man hier kennenlernen. Natürlich gibt es aber auch ganz normalen Glühwein, der einfach bei jedem Weihnachtsmarkt dazugehört und bei den kalten Temperaturen für eine wohlige Wärme sorgt. Viele Aussteller und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm garantieren für eine ausgelassene Stimmung und lassen vorweihnachtliche Gefühle aufkommen. Ein Highlight für die Kinder ist der Besuch des Nikolaus, der am Abend vorfährt und den Kleinen mit Geschenken ein Strahlen ins Gesicht zaubert. Etwas Gutes tut man mit dem Besuch dieses Marktes auch noch, denn alle Erlöse gehen an soziale Einrichtungen in der Region.

Nur rund einen Kilometer vor den berühmten Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau, liegt auf einem kleinen Hügel inmitten einer Ebene das schöne kleine Schloss Bullachberg. Rund um das 1905 errichtete Bauwerk findet vom 06. - 08. Dezember und vom 13. - 15. Dezember der Schwangauer Weihnachtsmarkt statt. Innerhalb eines besonders romantischen Ambientes warten auf die Besucher hier liebevoll dekorierte Holzbuden mit heimischen Handwerksprodukten und jeder Menge süßen und herzhaften Leckereien. Der Duft nach Zimt und Glühwein, die Klänge weihnachtlicher Lieder und das Leuchten bunter Lichter werden garantiert jeden Besucher den besonderen Zauber der Adventszeit näher bringen. Der Schwangauer Weihnachtsmarkt am Bullachberg findet 2013 zum allerersten Mal statt und verspricht ein wirklich tolles Event zu werden, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Ein Bummel über den Nikolaus- oder den Weihnachtsmarkt in Schwangau kann man übrigens auch sehr gut mit der Besichtigung der berühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau kombinieren, die jetzt in der kalten Jahreszeit nicht so sehr von Touristenmassen überfüllt sind wie manchmal im Sommer. Das im Auftrag des Märchenkönigs Ludwig II. erbaute prächtige Schloss Neuschwanstein, das von außen an eine imposante Mittelalterburg erinnert, hat außerdem im Winter einen ganz besonderen Charme. Das im Dunkeln beleuchtete Schloss ist dann der strahlende Mittelpunkt der umliegenden malerischen Winterlandschaft. Innen drin warten auf die Besucher wunderschön eingerichtete Säle mit allerlei Prunk und wertvollen Kunstschätzen. Jedes Jahr versetzt Neuschwanstein weit über eine Millionen Menschen aus der ganzen Welt in Staunen. Kaum weniger schön ist das benachbarte Schloss Hohenschwangau, in dem König Ludwig II. Großteile seiner Kindheit und Jugend verbrachte. Beide Schlösser können in Form einer etwa halbstündigen Führung besichtigt werden.

Unbedingt erlebt haben sollte man bei einem Aufenthalt in Hohenschwangau im Dezember auch den Adventsmarkt in der benachbarten Stadt Füssen. Die Altstadt hier ist mit ihren verwinkelten Gassen, mittelalterlichen Bauwerken, gemütlichen Cafés und schnuckligen Läden eh schon sehr romantisch. In der Adventszeit, wenn alles weihnachtlich beleuchtet ist, erstrahlt sie aber in ganz besonderem Glanz. Der Füssener Adventsmarkt findet vom 06. - 08. Dezember und vom 13. - 15. Dezember mitten in der Altstadt, im barocken Innenhof des Benedektinerklosters St. Mang statt. An den hübsch dekorierten Ständen, die den mittelalterlichen Hausfassaden in der Altstadt nachempfunden sind, gibt es jede Menge zum Stöbern und Entdecken. Man findet hier regionale Handwerksprodukte, Gebasteltes, Weihnachtsschmuck, Gestecke, handgemachte Seifen, kleine Geschenkartikel und vieles mehr. Für das leibliche Wohl wird auf dem Füssener Weihnachtsmarkt natürlich auch bestens gesorgt. Ob hausgemachte Plätzchen, Waffeln, Crépes und Apfelstrudel oder Allgäuer Leckereien wie Schupfnudeln und Krautspatzen – für allerlei Gaumenfreuden ist gesorgt. Auf der Klosterhofbühne treten Musikkapellen, Sänger und Tanzgruppen auf und sorgen für eine fröhliche Weihnachtsstimmung. Der Füssener Adventsmarkt verwandelt die romantische Altstadt in ein Lichtermeer und ist eine spannende Entdeckungsreise für alle Sinne. Hier wird man garantiert in die richtige Stimmung für das Fest gebracht.

Vor oder nach dem Besuch des Füssener Adventsmarkts bietet es sich an, die Sehenswürdigkeiten  in der Altstadt näher zu erkunden oder einfach einen winterlichen Spaziergang durch die Fußgängerzone zu machen. Empfehlenswert ist es, einen Blick in das altehrwürdige Kloster St. Mang zu werfen, dessen Geschichte bis ins 8. Jahrhundert zurückreicht. Neben imposanten Räumen, wie dem großen Kaisersaal und der Klosterbibliothek, findet man hier auch das Museum der Stadt Füssen, das unter anderem eine wertvolle historische Sammlung Lauten und Geigen und den ältesten Totentanzzyklus Bayerns ausstellt. Das Wahrzeichen Füssens, das spätgotische Hohe Schloss, sollte man ebenfalls gesehen haben. Außer den prächtigen Illusionsmalereien an den Fassaden beeindrucken auch die Wehrgänge, Türme und Räume des Bauwerks. Vom Torturm aus hat man einen grandiosen Blick aus dem sechsten Stock über die herrlich beleuchtete Altstadt. Im Hohen Schloss untergebracht sind die Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und die Städtische Galerie, die hier zahlreiche Gemälde und Skulpturen präsentieren. Kunst- und Kulturliebhaber werden begeistert sein. In der Füssener Altstadt gibt es des Weiteren zahlreiche sehenswerte historische Kirchen, gemütliche Cafés und Restaurants sowie kleine und mittelgroße Geschäfte, in denen man garantiert noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk findet. Die Stadt Füssen wird auch oft als die „romantische Seele Bayerns“ bezeichnet; wer einmal durch die malerische Altstadt schlendert, wird bestätigen, dass die Stadt diese Bezeichnung völlig zurecht trägt. Ein Adventsspaziergang hier macht jede Menge Spaß und bietet zahlreiche tolle Erlebnisse.

Romantik, Weihnachtszauber und herrliche Winterimpressionen – das ist Hohenschwangau in der Adventszeit. Die Weihnachtsmärkte rund um den Schwangauer Ortsteil wecken bei Groß und Klein die Vorfreude auf das Fest und zeigen eine der schönsten Seiten der kalten Jahreszeit. 


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 471 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.