Winter

Hohenschwangau im Winter

Schöne Skipisten rund um Hohenschwangau

Wenn der Winter die märchenhafte Traumlandschaft rund um Hohenschwangau in ein weißes Farbkleid hüllt, können sich Skifreunde hier in der Gegend auf tolle Pisten für jeden Anspruch freuen. Die kleinen, familiären Skigebiete des Allgäus bieten Wintersportlern alles was das Herz begehrt und sind nicht so überfüllt, wie die großen Wintersportzentren. Hier, rund um Hohenschwangau, stehen noch Genuss und Naturverbundenheit beim Skifahren im Vordergrund.

Der Schwangauer Ortsteil Hohenschwangau hat seinen Gästen das ganze Jahr über viel zu bieten. Hier, wo die weltbekannten Königsschlösser des Märchenkönigs Ludwig II. stehen, lässt sich auch ein traumhafter Winterurlaub verbringen. Geräumte Wanderwege laden dazu ein, auf königlichen Spuren zu wandeln und den stillen Zauber dieser Jahreszeit mit allen Sinnen zu genießen, während sich die prächtigen Allgäuer Berge als weiße Wächter präsentieren. Attraktive Skipisten für jeden Anspruch findet man am 1881 Meter hohen Tegelberg, dem Hausberg Schwangaus. Der Berg ist in den wärmeren Monaten ein beliebtes Ziel von Naturliebhabern, Wanderern und Drachenfliegern. In der kalten Jahreszeit öffnet die Wintersportarena Tegelberg ihre Pforten und lädt Freunde des alpinen Skisports ein, hier jede Menge Spaß zu haben. Sportliche Skifahrer kommen bei der 4,2 km langen Talabfahrt voll auf ihre Kosten, bei der man rasant ins Tal hinunter rast und einen Höhenunterschied von 900 Metern überwindet. Am Adler-, Falken- und Reithlift gibt es aber auch sehr schöne Pisten, die sich gut für Anfänger eignen. Ganz besondere Erlebnisse verspricht das Skifahren in der Dunkelheit. Auch das ist hier möglich, denn am Reith- und Adlerlift gibt es eine Flutlichtanlage, die von Dienstag bis Samstag von 18-21 Uhr für abendliches Skivergnügen sorgt. Skilangläufer dürfen sich am Tegelberg auf die beleuchtete Neuschwanstein-Loipe freuen, die direkt unterhalb des weltberühmten Märchenschlosses, das zwischen 1869 und 1886 im Auftrag von König Ludwig II. entstand, verläuft. Die Kinder haben die Möglichkeit, die ersten Schritte auf zwei Brettern auf einem Zauberteppich im Sunkid-Kinderland zu proben. Erfahrene Skilehrer bringen ihnen hier das Skifahren bei. Natürlich gibt es am Tegelberg aber auch Skikurse für Erwachsene. Snowboarder können im Boarderpark am Adlerlift waghalsige Manöver und Sprünge bei cooler Musik vollführen. Nach den Aktivitäten im Schnee laden die Gaststätten und gemütlichen Hütten hier am Tegelberg zum Aprés Ski Spaß ein und verwöhnen ihre Gäste mit leckeren Allgäuer Spezialitäten. Die Wintersportarena Tegelberg ermöglicht der ganzen Familie perfekten Spaß im Schnee.

Nur wenige Kilometer von Hohenschwangau entfernt befindet sich ein weiteres Wintersportparadies. Das Skigebiet am Buchenberg in Buching bietet sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen ideale Pisten. Versierte Skifahrer rasen aus einer Höhe von 1140 Metern bis ins Tal hinab und Anfänger finden an den Hängen der beiden Schlepplifte – Hasen- und Spielhahnlift – perfekte Pisten. Wer das Skifahren erst erlernen möchte, kann dies bei den Kursen einer Skischule unter kompetenter Betreuung machen. Der Buchenberg ist außerdem ein ideales Revier für Snowboarder; die unterschiedlichen Hänge eignen sich sehr gut für gewagte Manöver und Sprünge. Skilangläufer werden von der Höhen-Loipe „Alpe-Ebene“ begeistert sein, die durch eine malerische Winterlandschaft verläuft und unvergessliche Ausblicke auf den verschneiten Allgäuer Königswinkel mit seinen Schlössern, Bergen und Seen ermöglicht. Zum Aprés Ski Vergnügen geht es in die gemütliche Buchenberg-Alm, eine zünftige Berghütte, die über eine herrliche Sonnenterrasse verfügt. Direkt daneben befindet sich ein Kinderspielplatz, auf dem sich die Kleinen nach Herzenslust austoben können.

Ebenfalls schnell von Hohenschwangau aus erreichbar ist das größte und schneesicherste Skigebiet des Ostallgäus. Das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe bietet Wintersportlern zwischen 1200 und 1600 Metern am Breitenberg alles, was das Herz begehrt. Insgesamt gibt es hier 8 km maschinell gepflegter Pisten für jeden Anspruch. Das Highlight ist die 6 km lange Abfahrt zur Talstation der Breitenbergbahn. Snowboarder können bei cooler Musik im Funpark im Kesselmoos ihrem Hobby nachgehen und Langläufer finden rund um den Breitenberg zahlreiche Loipen, die durch die verschneite Winterlandschaft zu schönen Plätzen führen. Eine besondere Attraktion am Breitenberg ist die mit 6 km längste Naturrodelbahn des Allgäus, die Groß und Klein jede Menge Spaß verspricht. Skischulen, ein Ski-Verleih und Aprés Ski Spaß in den Hütten am Breitenberg runden das Wintersportangebot hier perfekt ab.

Schwangau ist auch an den Skiverbund Allgäu/ Tirol „Vitales Land“ angeschlossen, der Wintersportfreunden grenzüberschreitendes Skivergnügen mit nur einem Skipass bietet. So kann man mehrere der familiären Skigebiete im Allgäu und in Tirol kennenlernen und es ist für genügend Abwechslung gesorgt. Reizvolle Skipisten rund um Hohenschwangau findet man zum Beispiel auch noch am Hahnenkamm in Reutte, an der Alpspitze in Nesselwang oder im idyllischen Tannheimer Tal. Rund um Hohenschwangau steht einem gelungenen Skiurlaub also nichts im Wege. Eine traumhaft schöne Winterlandschaft, die Nähe zu den Königsschlössern und eine große Auswahl geeigneter Pisten machen hier den Spaß im Schnee für die ganze Familie perfekt.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.