Wandern

Wandern rund um Hohenschwangau im Allgäu

Eine spannende Fackelwanderung um den Hopfensee

Eine spannende Fackelwanderung um den Hopfensee ist eine schöne Unternehmung, die der ganzen Familie jede Menge Spaß verspricht und interessante Eindrücke bereithält. Sie führt über den ebenen Hopfensee-Rundweg und eignet sich daher auch wunderbar für Kinder, Senioren und weniger sportliche Menschen.

Warmes mystisches Fackellicht, eine gesunde Luft und eine Traumlandschaft mit den Allgäuer Bergen im Hintergrund – eine Fackelwanderung um den Hopfensee ist ein Genuss für die Sinne und hält abwechslungsreiche Impressionen bereit. Der Hopfensee, der als einer der wärmsten Voralpenseen gilt, bedeckt eine Fläche von 1,94 Quadratkilometern und gehört zum Gemeindegebiet von Füssen im Ostallgäu. Das Gewässer erfreut sich das ganze Jahr über als Ausflugs- und Erholungsziel großer Beliebtheit. In den warmen Monaten ist das Strandbad Hopfen mit seinen flach abfallenden Ufern, gemütlichen Liegewiesen und zahlreichen Freizeitangeboten ein angesagter Treffpunkt. Jederzeit ein schönes Erlebnis sind Fahrten mit Tret- oder Ruderbooten auf dem Hopfensee, bei denen man die Seele baumeln lassen und eine grandiose Aussicht auf die Allgäuer Berge genießen kann. Im Winter versammeln sich Einheimische und Touristen auf dem zugefrorenen See, um beim Schlittschuhlaufen oder der Allgäuer Kultsportart Eisstockschießen Spaß zu haben. Wanderfreunde können den See auf dem ebenen Hopfensee-Rundweg umrunden, der auch als Startpunkt für ausgedehnte Wandertouren in die umliegende Allgäuer Bergwelt dient. Am Nordostufer des Hopfensees befindet sich der Kneipp- und Luftkurort Hopfen am See, der aufgrund seines südländischen Flairs vor dem atemberaubenden Alpenpanorama auch „Riviera des Allgäus“ genannt wird.

Geführte Fackelwanderungen um den Hopfensee werden regelmäßig mittwochabends angeboten und starten bei der Tourist Information in Hopfen am See. Dort können Sie bei Interesse auch die genauen Termine erfragen. Erwachsene zahlen für dieses besondere Erlebnis eine geringe Gebühr, während Kinder unter 14 Jahren kostenlos teilnehmen können. Die Wanderung verläuft auf dem rund 7 Kilometer langen Hopfensee-Rundweg, der keine nennenswerten Steigungen bereithält und somit auch für weniger sportliche Personen und Familien mit Kindern geeignet ist. Nachdem jeder eine Fackel ausgehändigt bekommen hat, kann diese vergnügliche Unternehmung losgehen.

Der Hopfensee-Rundweg führt direkt an der belebten Uferpromenade entlang, die ein südländisches Flair versprüht und welcher der Kurort seinen Spitznamen „Riviera des Allgäus“ verdankt. Zahlreiche Cafés, Restaurants, Läden und das Strandbad Hopfen reihen sich hier aneinander. Die Aussicht von der Uferpromenade über das Wasser auf die Allgäuer und Tiroler Berge ist schier atemberaubend. Auch in der Dämmerung bzw. Dunkelheit hat die Uferpromenade mit ihren vielen Lichtern und den Bergen im Hintergrund, die jetzt nur noch als dunkle Schemen erscheinen, einen besonderen Reiz. Sobald die Wanderer die Promenade hinter sich gelassen haben, spazieren sie durch malerische Wiesen und Wälder mit einer intakten Flora und Fauna. Das warme Licht des Fackelfeuers erzeugt tanzende Schatten und sorgt für eine gemütliche und romantische Atmosphäre während dieser Tour. Der Gästeführer erzählt den Teilnehmern während der Wanderung Interessantes über die Gegend und führt sie vielleicht auch noch zur Burgruine Hopfen, die sich über dem Ort auf einem Hügel befindet. Von der ältesten Steinburg des Allgäus stehen nur noch Mauerreste; von der Ruine aus bietet sich jedoch ein toller nächtlicher Ausblick über das Voralpenland und auf die imposanten Berge.

Eine Fackelwanderung um den Hopfensee ist ein großer Spaß für Jung und Alt und bietet die Möglichkeit, die herrliche Landschaft des Allgäus auf besondere Weise in der Dunkelheit zu erkunden.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 399 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.