Wandern

Wandern rund um Hohenschwangau im Allgäu

Die königliche Waldwanderung

Die königliche Waldwanderung führt durch das waldreiche Gebiet rund um Hohenschwangau, vorbei an zahlreichen Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten wie dem Lechfall, dem Walderlebniszentrum Ziegelwies und drei Schlössern. Die ca. 16,9 km lange Tour folgt den Spuren von Märchenkönig Ludwig II. und eignet sich auch für Familien mit älteren Kindern.

In der Traumlandschaft rund um Hohenschwangau sind viele unvergessliche Wandertouren möglich, aber die königliche Waldwanderung gehört zu den absoluten Highlights. Sie vereint Naturgenuss mit Sightseeing vom Feinsten und eignet sich für jedermann mit etwas Kondition. Start- und Zielpunkt der ca. 16,9 km langen Rundtour, für die mindestens fünf Stunden einzuplanen sind, ist die Tourist Information in der Schwangauer Nachbargemeinde Füssen.

Der erste Höhepunkt dieser tollen Wanderung ist die romantische Füssener Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, entlang der sich schnucklige Läden, gemütliche Cafés und sehenswerte alte Bauwerke wie gotische Häuser und historische Kapellen aneinanderreihen. Die Wanderer starten bei der Tourist Info, überqueren die Sebastianstraße und nehmen den kleinen Durchgang, der sie zum Schrannenplatz führt. Nun geht es durch die Brunnenstraße zur Lechhalde und auf der Theresienbrücke über den wildromantischen Lech. In der Tiroler Straße halten sich die Wanderfreunde rechts, bis sie die Frau-am-Berg-Kirche erreichen, die sich auf der linken Seite befindet. Hier beginnt der Kreuzweg auf den Füssener Kalvarienberg, den einst auch Ludwig II. häufig begangen ist. Vom Gipfel des Kalvarienbergs bietet sich ein phantastischer Blick auf die Stadt Füssen, die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sowie das weite Voralpenland.

Der Abstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite zum malerischen Schwansee. Über den Fischersteig und die Fürstenstraße kommen die Wanderer zum Museum der bayerischen Könige, das seit 2011 am Ufer des wunderschönen Alpsees steht und viel Wissenswertes über die bayerischen Herrscher und ihrer Bauwerke vermittelt. In der Folge durchqueren die Ausflügler Hohenschwangau bis zur Gipsmühle, bei der sie in die Pöllatschlucht abbiegen. Vorbei an Wasserfällen geht es zum Aussichtspunkt „Jugend“ und weiter zur Marienbrücke, von der sich Schloss Neuschwanstein aus nächster Nähe bestaunen lässt. Anschließend spazieren die Wanderer über die Rodelbahn zurück nach Hohenschwangau und gehen über den Innenhof von Schloss Hohenschwangau, um über den Berzenkopf und den Alpenrosenweg zurück nach Füssen zu gelangen.

Herrliche Naturimpressionen und die Ausblicke auf das Allgäu mit all seinen Schätzen machen die gesamte Tour zu einem Fest für die Sinne. Die Wanderer gelangen zum Walderlebniszentrum Ziegelwies, das dank vieler Attraktionen wie einem spektakulären Baumkronenweg eines der Top-Familienausflugsziele der Gegend ist. Auf der Tiroler Straße geht es zum Füssener Lechfall, über den der König-Max-Steg führt. Aus nächster Nähe lassen sich hier die rauschenden Wassermassen beobachten, die sich bis zu zwölf Meter in die Tiefe stürzen und in die Lechschlucht strömen. Die Tour verläuft weiter über den Ländeweg und Schwärzerweg zum Pfad der Sinne ins idyllische Faulenbacher Tal. Verschiedene Stationen wie eine Kneippanlage oder ein Balancierpfad laden hier dazu ein, Wellness im Einklang mit der Natur zu genießen. Über den Ruchtisteig und den unteren Kobelweg gelangen die Ausflügler zur Morisse, bei der sie sich rechts halten, um durch den Baumgarten zum Hohen Schloss zu wandern. Das Wahrzeichen Füssens beherbergt das Museum der Stadt und eine Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Durch die Fußgängerzone geht es schließlich zum Ausgangspunkt zurück.

Bei der königlichen Waldwanderung folgt auf eine Sehenswürdigkeit sofort die nächste. Diese tolle Tour bietet eine Fülle von schönen Eindrücken und stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, sein Urlaubsrevier beim Wandern kennenzulernen.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 419 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.