Wandern

Wandern rund um Hohenschwangau im Allgäu

Die ca. 9 km lange Wanderung vom Hohen Schloss zum Weißensee

Die etwa 9 Kilometer lange Wanderung vom Hohen Schloss zum malerischen Weißensee begeistert mit einem gelungenen Mix aus Sightseeing in der romantischen Füssener Altstadt und Naturgenuss im reizvollen Voralpenland. Allgäu-Urlauber in Hohenschwangau können sich bei dieser Tour auf viele abwechslungsreiche Eindrücke freuen.

Wer im Dorf der Königsschlösser Hohenschwangau entspannte Tage verbringt, kann bei der hier vorgestellten Wanderung einige der schönsten kulturellen und landschaftlichen Attraktionen der Region kennenlernen. Zunächst erwartet Sie die romantische Füssener Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten, bevor es dann durch die reizvolle Voralpenlandschaft zu zwei der schönsten Seen der Gegend geht. Startpunkt der ca. 9 Kilometer langen Tour, die sich aufgrund ihres leichten Anspruchs auch für Familien mit Kindern und fitte Senioren eignet, ist die Tourist Information in der Füssener Innenstadt. Vom Ziel, der Tourist Information in Füssen-Weißensee, gelangen Sie bequem mit dem Bus zurück nach Füssen oder direkt nach Hohenschwangau.

Sie beginnen die Wanderung bei der Füssener Tourist Information und überqueren hier die Bundesstraße, um auf der Reichenstraße durch die Fußgängerzone zum Stadtbrunnen zu gehen. Die Füssener Altstadt gefällt mit engen Gassen, die entlang von gotischen Häusern, mittelalterlichen Kapellen, kleinen Läden und gemütlichen Cafés und Restaurants verlaufen. Am Stadtbrunnen halten Sie sich halblinks und gehen Richtung Rathaus weiter, um kurz davor rechts zum Magnusplatz abzubiegen. Die Tour führt nun durch ein Tor in den Stadtpark Baumgarten. Das Tor befindet sich zwischen dem ehemaligen Benedektinerkloster St. Mang, in dem auch das Museum der Stadt Füssen untergebracht ist, und dem Wahrzeichen der Stadt, dem spätgotischen Hohen Schloss. Es lohnt sich sowohl das Kloster als auch das Schloss zu besichtigen. Im Hohen Schloss, das schon von außen mit kunstvollen Illusionsmalereien an den Fassaden beeindruckt, gibt es einige bemerkenswerte Innenräume wie den prächtigen Rittersaal mit seiner farbigen Schnitzdecke. Für Kulturfreunde interessant ist hier die Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die Bilder und Skulpturen von Allgäuer Künstlern ausstellt.

Sie wandern durch den idyllischen Stadtpark und überqueren am Ende eine kleine Brücke, um auf den unteren Kobelweg zu gelangen. Nun geht es durch einen Wald, der sich nach der Laubfärbung im Herbst besonders reizvoll präsentiert, zum Hahnenkopfweg, der durch eine abwechslungsreiche Landschaft führt. Die erste Abzweigung zum Weißensee lassen Sie außer Acht, stattdessen gehen Sie links in Richtung Zwei-Seen-Blick und Alatsee. Am Zwei-Seen-Blick erwartet Sie eine tolle Aussicht auf den Alatsee, den Weißensee und die Allgäuer Berge. Den geheimnisvollen Alatsee, der schon in einem beliebten Allgäu-Krimi als Schauplatz fungierte, erreichen Sie als Nächstes. Zahlreiche Mythen und Sagen ranken sich um den stillen Gebirgssee, der im Sommer ein beliebtes Badeziel ist. Wandern Sie auf dem Uferweg nach rechts und folgen Sie dann der Saloberstraße bis zur Abzweigung zum Weißensee. Sie durchqueren einen Wald und gelangen auf den Uferrundweg, dem Sie nach links bis zum Freibad folgen. Die Tourist Information in Weißensee liegt gegenüber vom Freibad und bis zur Bushaltestelle sind es nur 2 Fußminuten.

Sightseeing in der quirligen Füssener Altstadt und abwechslungsreicher Naturgenuss machen die Tour vom Hohen Schloss zum Weißensee zu einem gelungenen Urlaubsausflug. Diese Wanderung macht wirklich Spaß und lohnt sich bei Ihrem Aufenthalt in Hohenschwangau auf alle Fälle.


Bewertung: 4.2/5 auf Grundlage von 12 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.