Wandern

Wandern rund um Hohenschwangau im Allgäu

Der ca. 8 km lange Rundweg von Hopfen an den Faulensee

Der etwa 8 Kilometer lange Rundweg von Hopfen an den kleinen Faulensee bietet Urlaubern in Hohenschwangau alles, was zu einer gelungenen Wandertour dazugehört. Wunderschöne Aussichten auf den Allgäuer Königswinkel, Naturidylle und Gaumenfreuden in einer gemütlichen Hütte machen die Tour zu einem Vergnügen für die ganze Familie.

Die hier präsentierte leichte Wanderung von Hopfen zum Faulensee ist genau das Richtige für einen gelungenen Ausflug ins Freie. Die ca. 8 Kilometer lange Tour führt zum verträumten Faulensee, an dessen Ufer eine urige Hütte steht, die ihre Besucher mit leckeren Schmankerln verwöhnt. Auf dem Rückweg geht es an der Burgruine Hopfen vorbei, die als älteste Steinburg des Allgäus eine besondere Attraktion darstellt. Naturgenuss vom Feinsten und allgegenwärtige Ausblicke auf die Allgäuer Bergwelt runden die Tour gelungen ab. Start- und Zielpunkt dieser Wanderung, die einen leichten Anspruch hat und sich auch gut für Familien mit älteren Kindern und Senioren eignet, ist die Tourist Information in Hopfen am See. Sie sollten etwa zweieinhalb Stunden Gehzeit einplanen.

Spazieren Sie zunächst von der Touristeninformation zur gegenüberliegenden Uferpromenade hinunter und genießen Sie den phänomenalen 180-Grad-Panoramaausblick über den Hopfensee auf die Allgäuer Berge und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Der Kneipp- und Luftkurort Hopfen am See wird auch gerne als „Riviera des Allgäus“ bezeichnet; hier auf der Uferpromenade mit ihrem südländischen Flair weiß man warum. Halten Sie sich links und wechseln Sie vor dem Bushäuschen die Straßenseite, um über das Kirchgässchen auf den Dotzenwangweg zu gelangen. Zwischendurch passieren Sie die sehenswerte Kirche St. Peter und Paul. Folgen Sie nun einfach der Beschilderung zum Faulensee weiter. Nachdem Sie eine Straße überquert haben, wandern Sie durch einen idyllischen Wald, der sich im Herbst besonders reizvoll zeigt, und kommen schließlich an dem verträumten See an.

Am Ufer des Faulensees steht eine gemütliche, bewirtschaftete Hütte, die ihre Gäste von dienstags bis sonntags zwischen 10 und 20 Uhr mit hausgemachten Kuchen, Suppen und Eintöpfen sowie Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt. Erfrischungsgetränke, Kaffee, Weine, Biere und Eis gibt es ebenfalls. Hier kann man wunderbar auf der Sonnenterrasse, oder in der urigen Stube verweilen und ein bisschen Allgäuer Hüttenflair genießen. Regelmäßig finden in der Faulenseehütte auch Veranstaltungen mit bayerischer Livemusik statt, die jede Menge Spaß und geselliges Beisammensein garantierten. Hinter der Hütte führt die Route weiter in Richtung Pestfriedhof und Koppenkreuz. In der Folge geht es links weiter in den Bannwald hinein, vorbei an der Abzweigung Enzensberg, bis zu einer Weggabelung. Wandern Sie hier rechts hinunter und nach etwa 50 Metern wieder links, um zur Burgruine Hopfen zu gelangen. Von der ältesten Steinburg des Allgäus, von der sich noch bis zu drei Meter hohe Mauerreste erhalten haben, bietet sich Ihnen ein phantastischer Ausblick auf die Ammergauer Alpen und Tannheimer Berge.

Von der Burgruine Hopfen führt ein schmaler Weg hinunter nach Hopfen am See. Nach dem Wandervergnügen stehen Ihnen an der Uferpromenade zahlreiche Cafés und Restaurants zur Auswahl, um sich bei der Aussicht über das Wasser zu stärken. Der Rundweg von Hopfen zum Faulensee garantiert wirklich jede Menge interessante Eindrücke und einen gelungenen Urlaubsausflug für die ganze Familie.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 9 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.