Skifahren

Skifahren rund um Hohenschwangau

Der Schwangauer Ortsteil Hohenschwangau ist berühmt für die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Er hat aber noch viel mehr zu bieten – zum Beispiel Skispaß pur für die ganze Familie. Rund um Hohenschwangau findet man beste Bedingungen zum Skifahren, die keinerlei Wünsche offen lassen.

Ob Alpinskifans, Snowboarder oder Langlauf-Freunde – die wunderschöne, idyllische Landschaft rund um Hohenschwangau verwandelt sich in der kalten Jahreszeit in ein echtes Schneeparadies, das perfekten Skispaß ermöglicht. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Wintersportarena am Tegelberg, die schneesicheres Skivergnügen bis ins Frühjahr hinein garantiert und Anfängern und Fortgeschrittenen ideale Pisten bietet. Wer das Skifahren erst erlernen möchte, kann dies hier unter Anleitung kompetenter Lehrer in Skischulen tun. Die Snowboarder haben die Möglichkeit sich in einem Fun.Park nach Herzenslust auszutoben und Langlauf-Freunde finden eine große Auswahl sehr schöner Loipen. Das zweite Wintersportrevier in unmittelbarer Nähe von Hohenschwangau befindet sich am Buchenberg. Auch hier findet die ganze Familie ideale Voraussetzungen zum Skifahren. Sowohl am Tegelberg als auch am Buchenberg gibt es urige Hütten, die zur gemütlichen Einkehr nach dem Wintersport und zum Aprés-Ski einladen. In und um Hohenschwangau bleiben bezüglich des Skifahrens wirklich keine Wünsche offen. Fernab der Hektik großer Wintersportgebiete, kann man hier beim Skifahren die Idylle der herrlichen Winterlandschaft mit allen Sinnen genießen.

Wintersportarena am Tegelberg

Skifahrer, Langlauf-Freunde und Snowboarder werden in der Wintersportarena am Tegelberg in Schwangau viel Spaß haben. Eines der Highlights hier ist die 4,2 Kilometer lange Talabfahrt mit einem Höhenunterschied von 900 Metern. Wer sicher auf seinen Brettern unterwegs ist, erlebt hier rasanten Skigenuss pur. Aber auch weniger geübte Skifahrer finden am Adler-, Falken- und Reithlift ideale Wintersportbedingungen. Moderne Beschneiungsanlagen garantieren bis zum Frühling ein schneesicheres Skivergnügen. Besonders toll sind die Flutlichtanlagen, die das Skifahren bis zum späten Abend ermöglichen. Auf Skilangläufer warten 30 Kilometer gespurter Loipen. Der Höhepunkt für sie ist sicherlich die 2 Kilometer lange, beleuchtete Neuschwanstein-Loipe, die direkt unterhalb des traumhaften Märchenschlosses von König Ludwig II. entlang führt.

Kinder, die noch nicht Skifahren können, und auch ältere Neulinge sind bei der Skischule Tegelberg und der Schneesportschule Schwangau in besten Händen. Kompetente Lehrer bringen Neulingen alles rund um das Skifahren bei. Natürlich kann man hier auch das Snowboarden oder den Skilanglauf erlernen. Um die passende Ausrüstung muss man sich natürlich auch keine Gedanken machen. Skiverleihe stellen alles zur Verfügung, was man zum Skifahren braucht – von der Kleidung über die Stöcke bis zu den Brettern.

Am Adlerlift gibt es einen Snowboardpark, der bei Anhängern dieses beliebten Wintersports keine Wünsche offen lässt und in dem sie sich nach Herzenslust austoben können. Nach dem Skivergnügen laden das Tegelberghaus, eine Schneebar, eine Panorama-Gaststätte und ein Bistro zur gemütlichen Einkehr und zum Aprés Ski ein. Die Wintersportarena am Tegelberg ist ein familienfreundliches Skigebiet, das keine Wünsche offen lässt und vor allem durch die traumhafte Landschaft ringsherum verzaubert. Im Antlitz der Königsschlösser und prächtiger Berge erlebt man beim Skifahren am Tegelberg den Winter von seiner schönsten Seite.

Skifahren am Buchenberg

Auch das Skigebiet am Buchenberg bietet bestes Skivergnügen für die ganze Familie. Mit der Doppelsesselbahn geht es hier hoch hinauf in eine Höhe von 1140 Metern. Die rasante Abfahrt bis zur Talstation bietet Skigenuss pur. An den Hängen der beiden Schlepplifte, dem Hasen- und dem Spielhahnlift, finden auch Anfänger ideale Pisten. Skikurse für Groß und Klein bieten die Möglichkeit, das Skifahrer unter kompetenter Anleitung von der Pike auf zu erlernen. Snowboarder kommen am Buchenberg ebenfalls voll auf ihre Kosten. Die verschiedenen Hänge bieten beste Voraussetzungen zum rhythmischen Gleiten oder für waghalsige Sprünge. Skilangläufer kommen natürlich am Buchenberg auch nicht zu kurz. Das Highlight für sie ist die schneesichere und bestens präparierte Höhenloipe „Alpen-Ebene“, die durch eine zauberhafte Winterlandschaft führt und unvergessliche Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel ermöglicht. Das Langlaufen durch diese herrliche Schneeidylle versetzt einen in pure Winterfreude. Nach dem Wintersport lädt die urige Buchenbergalm zur Stärkung bei heißen Getränken und leckeren Allgäuer Spezialitäten ein. Während man hier gemütlich verweilt, genießt man tolle Aussichten auf das weite Voralpenland.

Skispaß am Breitenberg

Auch am Breitenberg findet man beste Wintersportbedingungen. Mit der Breitenbergbahn geht es hinauf in das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe, auf eine Höhe zwischen 1200 und 1600 Metern. Das Skigebiet gilt als das größte und schneesicherste im Ostallgäu. Das Highlight ist eine ganze 6 Kilometer lange Talabfahrt. Insgesamt findet man hier 8 Kilometer bestens präparierter Pisten für jeden Anspruch. Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene gibt es zahlreiche ideale Routen. Auf Skilangläufer warten viele schneesichere Loipen rund um den Breitenberg, die durch eine zauberhafte Winterlandschaft führen. Snowboarder erleben im Funpark im Kesselmoos jede Menge Attraktionen bei cooler Musik. Natürlich gibt es auch hier Ski- und Snowboardschulen, in denen Anfänger diese Wintersportarten von erfahrenen Lehrern beigebracht bekommen. Aprés-Ski Möglichkeiten und gemütliche Berghütten zum Verweilen, machen das Skivergnügen am Breitenberg perfekt.

Loipen in und um Hohenschwangau

Für alle Skilangläufer stellen wir hier noch kurz attraktive Loipen in und um Hohenschwangau vor. Sehr beliebt ist die von Anfängern leicht zu bewältigende, allerdings 11 Kilometer lange, Schwangauer-Rundloipe, die durch alle Ortsteile führt. Sie beginnt am Kurhaus und endet an der Achbrücke in Schwangau-Mühlberg. Wesentlich kürzer, nämlich 1,5 Kilometer lang, ist die Schwansee-Runde, die am Parkplatz des malerischen Gewässers startet. Die 1,2 km lange Rohrach-Runde ist ein Rundkurs zwischen Alterschrofen und Hohenschwangau mit einem Anschluß an die Schwangauer Rundloipe. Die Adlerhorst-Loipe ist eher für geübte Skilangläufer empfehlenswert. Sie hat eine Länge von 4,9 Kilometern und beginnt am Parkplatz an der Talstation des Tegelbergs. Von dort führt sie über die Hornburgwiesen und am Hammergraben entlang, über die Berghausstraße bis zurück zum Ausgangspunkt. Die Neuschwanstein-Loipe, die wir ja bereits vorgestellt haben, ist sicherlich das Highlight für alle Skilangläufer in und um Hohenschwangau.

Hohenschwangau verzaubert nicht nur durch weltberühmte Sehenswürdigkeiten sondern auch durch beste Wintersportbedingungen. Hier kann die ganze Familie einen perfekten Skiurlaub erleben, der keine Wünsche offen lässt. Anders als in überfüllten Wintersportzentren kann man hier fernab von Hektik und Stress die schönen Seiten der kalten Jahreszeit genießen und muss dabei auf nichts verzichten. Skifahrer werden die traumhafte Landschaft rund um Hohenschwangau, die einst schon der Märchenkönig Ludwig II. liebte, zu schätzen wissen.

<< Schloss Linderhof | Winterwandern rund um Hohenschwangau >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Ihr Kommentar