Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Hohenschwangau im Allgäu

Wanderung auf das Füssener Jöchle im Tannheimer Tal

Allgäu-Urlaubern in Hohenschwangau, die Lust haben ein bisschen Tiroler Bergluft zu schnuppern, ist die hier präsentierte leichte Wanderung auf das Füssener Jöchle im Tannheimer Tal ans Herz zu legen. Sie führt zur auf 1821 Metern gelegenen Sonnenalm, die ambitionierten Bergwanderer auch als Ausgangspunkt für anspruchsvolle Gipfelbesteigungen dient.

Das Füssener Jöchle ist ein Sattel zwischen Sefenspitze und Läuferspitze im Tiroler Tannheimer Tal. Vom Örtchen Grän aus bringt eine Bergbahn Erholungssuchende, Naturliebhaber und Freizeitsportler hier auf eine Höhe von 1821 Metern zur urigen Sonnenalm, die ihre Gäste mit leckeren Tiroler Köstlichkeiten verwöhnt. Zu Fuß lässt sich die Hütte von Grän aus bei einer etwa zweistündigen Tour erreichen, die einen leichten Anspruch hat und sich auch für Familien mit älteren Kindern eignet. Geübte Bergwanderer starten von der Sonnenalm aus zu anspruchsvollen Gipfeltouren in der umliegenden Landschaft. Start- und Zielpunkt für einen Ausflug auf das Füssener Jöchle ist die Talstation der Bergbahnen in Grän. Die Anfahrt kann von Hohenschwangau über Pfronten erfolgen. Parkmöglichkeiten sind an der Talstation vorhanden.

Das von beeindruckenden Bergen umgebene Dörfchen Grän im Tannheimer Tal hat gerade einmal 600 Einwohner. Hier kennt jeder jeden und es herrscht eine gemütliche, familiäre Atmosphäre, in der sich auch Gäste auf Anhieb wohlfühlen. Die alpine Natur ringsum ist wie geschaffen für entspannende Freizeitaktivitäten an der wohltuenden Bergluft. Auf dem Füssener Jöchle gibt es ein beliebtes Skigebiet und auch Wanderfreunde finden hier tolle Routen, die zu reizvollen Zielen führen. Ausgangspunkt für die Besteigung des Füssener Jöchle ist die Talstation der Bergbahnen. Hier gehen Sie einfach rechts entlang und wandern bergauf in eine wunderschöne Gebirgslandschaft, die viele interessante Eindrücke bereithält. Nach etwa einer halben Stunde Gehzeit gabelt sich der Weg, beide Routen führen jedoch zum Ziel. Der linke Pfad ist direkter und steiler, lässt sich aber immer noch relativ mühelos begehen. Unterwegs bieten sich bei dieser Tour unvergessliche Ausblicke auf das Tannheimer Tal mit seinen grünen Wiesen und imposanten Bergen.

Nach rund zwei Stunden erreichen Sie die Sonnenalm, wo Sie es sich in der rustikalen Gaststube oder auf der Terrasse erst mal gemütlich machen können. Das freundliche Personal empfängt Sie mit Tiroler Herzlichkeit und serviert Ihnen leckere regionale Köstlichkeiten, die sich bei einem phantastischen Ausblick genießen lassen. Wenn Sie nach der Einkehr noch Lust haben, besteht die Möglichkeit von der Alm in etwa zwanzig Minuten den 1890 Meter hohen Gamskopf zu erklimmen. Zurück zum Ausgangspunkt gelangen Sie von der Sonnenalm entweder zu Fuß auf der Aufstiegsroute oder bequem per Bergbahn.

Allen geübten Bergwanderern ist die Tour vom Füssener Jöchle zur Bad Kissinger Hütte zu empfehlen. Dafür fahren Sie zunächst mit der Bergbahn vom Tal zur Sonnenalm. Hier starten Sie die rund vierstündige Tour, die Sie über die Sebenalm zur Bad Kissinger Hütte führt, die auf 1788 Metern an einem Hang errichtet wurde. Zwischendurch ergeben sich phantastische Ausblicke, die bei guter Witterung über 100 Kilometer reichen. Von der Bad Kissinger Hütte geht es durch die Enge und über Lumberg zurück nach Grän. Diese Bergtour hat einen mittelschweren Charakter.

Abwechslungsreiche Landschaftsimpressionen im Tannheimer Tal, grandiose Panoramen und Tiroler Hüttenflair – ein Ausflug auf das Füssener Jöchle verspricht gelungene Urlaubsstunden mit jeder Menge Spaß. Sowohl für Wandereinsteiger und Familien als auch fortgeschrittene Bergwanderer ist das Füssener Jöchle interessant.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 559 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.