Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Hohenschwangau im Allgäu

Seilbahnen an der österreichisch-deutschen Grenze

Die Reuttener Seilbahnen bringen ihre Gäste auf den 1940 Meter hohen Hahnenkamm, der bei der Gemeinde Höfen in Reutte / Tirol steht. Dieser zu den Tannheimer Bergen gehörende Berg ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel. Im Winter findet man hier ein schönes, familiäres Skigebiet, das keine Wünsche offen lässt, und in den wärmeren Jahreszeiten kommen Wanderer, Naturliebhaber sowie Drachen- und Gleitschirmflieger auf dem Hahnenkamm voll auf ihre Kosten.

Die Urlaubsregion Reutte/ Tirol liegt in einem malerischen Talkessel in den Lechtaler Alpen nahe der österreichisch-deutschen Grenze und erfreut sich großer Beliebtheit bei Wanderern und Wintersportlern. Eine der schönsten Berge der Gegend ist der Hahnenkamm bei Höfen, der das größte Skigebiet in der Region beherbergt. Wintersportfreunde können sich hier auf insgesamt 16 abwechslungsreiche Pistenkilometer für jeden Anspruch und ein weitläufiges Loipennetz freuen, das durch die zauberhafte Schneelandschaft im Reuttener Becken verläuft. In den wärmeren Monaten kann man auf dem Hahnenkamm zu aussichtsreichen Wanderungen oder sportlich ambitionierten Klettertouren aufbrechen. Highlights für die ganze Familie auf diesem Berg sind das Panorama-Restaurant, von dem aus man einen Traumblick über das Tannheimer Tal und über das Reuttener Becken hinaus bis ins bayerischen Voralpenland genießen kann sowie ein 2 Hektar großer Alpenblumengarten und ein interessanter Barfußwanderweg, der zu einer gemütlichen Berghütte führt. Drachen- und Gleitschirmflieger sowie geübte Klettersteig-Geher kommen auf dem Hahnenkamm ebenfalls auf ihre Kosten. Die Reuttener Seilbahnen chauffieren ihre Gäste mit einer modernen 8er-Einseilumlaufbahn bis auf eine Höhe von 1730 Metern. Der Hahnenkamm ist ein Berg zum Erleben und Spaß haben, und immer einen Ausflug wert.

Der Hahnenkamm im Winter

Das Skigebiet auf dem 1940 Meter hohen Hahnenkamm ist das größte im Reuttener Becken und Mitglied im Verbund Allgäu/ Tirol – Vitales Land. Mit nur einem Skipass können Wintersportler die zu diesem Verbund gehörenden Skigebiete nutzen und so grenzüberschreitenden Spaß im Schnee haben. Auf dem Hahnenkamm, der von den Reuttener Seilbahnen erschlossen ist, erwarten einen 16 abwechslungsreiche Pistenkilometer für jeden Anspruch. Wer das Skifahren erst erlernen möchte, kann an einem Übungslift am Tal und auf den flachen Skiwiesen am Schollenwiesen-Schlepplift erste Erfahrungen auf den Brettern sammeln. Die bis zur Mittelstation größtenteils unbewaldeten Hänge des Hahnenkamms bieten zahlreiche mittelschwere Abfahrten und versierte Skifahrer genießen die lange und rasante Talabfahrt, die besonders im unteren Bereich einige anspruchsvolle Passagen zu bieten hat. Auf Skilangläufer wartet im weiten Reuttener Talkessel ein weites Loipennetz von insgesamt 120 Kilometern Länge. Sowohl Anhänger des klassischen als auch des Skating-Stils finden hier ideale Strecken, die durch die herrliche winterliche Landschaft im Naturpark Lechtal führen. Die allermeisten dieser Loipen eignen sich auch sehr gut für Anfänger. Am Langlaufzentrum Waldrast gibt es einen Trainings-Rundkurs. Am Hahnenkamm und im Reuttener Becken findet man außerdem auch hervorragende Möglichkeiten für romantische Winterwanderungen. Zwei Skischulen, ein Skiverleih, verschiedene Angebote speziell für Kinder und Aprés Ski Möglichkeiten komplettieren das Angebot für Wintersportler auf dem Hahnenkamm. Hier kann die ganze Familie jede Menge Spaß im Schnee haben. Mit dem Skibus hat man die Möglichkeit, kostenlos in die angrenzenden Skigebiete zu gelangen.

Der Hahnenkamm im Sommer

In den wärmeren Monaten hat der Hahnenkamm Wanderern, Naturliebhabern und Familien mit Kindern viel zu bieten. Von der Bergstation der Reuttener Seilbahnen aus ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten zu reizvollen Wanderungen für jeden Anspruch. Ob eine gemütliche Genusswanderung zu einer nahegelegenen Berghütte oder eine sportlich anspruchsvolle Klettertour – hier findet jeder Wanderer genau die richtige Route. Naturliebhaber sollten sich auf jeden Fall den Alpenblumengarten anschauen, der sich in wenigen Minuten von der Bergstation erreichen lässt. In ihm blühen im Sommer auf einem 2 Hektar großen Gebiet zahlreiche Blumen und Pflanzen in voller Farbpracht. Interessant, besonders auch für Familien mit Kindern, ist der etwa 1 Kilometer lange Barfußwanderweg, der über saftiges Weidegebiet zur Höfener Alm führt. Unterwegs erwarten einen dabei verschiedene Erlebnis-Stationen, die die sinnliche Wahrnehmung fördern. Auf Schautafeln am Wegesrand stehen Texte, die Körper, Geist und Seele ansprechen sollen. Bei der Höfener Alm findet man eine Fußwaschmöglichkeit und anschließend kann man hier leckere Tiroler und Allgäuer Hüttengerichte genießen. Ebenfalls reizvoll ist der Hahnenkamm für Drachen- und Gleitschirmflieger, denen er hervorragende Bedingungen bietet, um zu unvergesslichen Höhenflügen abzuheben. Erfahrene Klettersteig-Geher erreichen von der Bergstation in rund 70 Minuten den Klettersteig Köllenspitze, der unter die Schwierigkeitsstufe D fällt und somit sehr anspruchsvoll ist. Insbesondere durch das Panorama-Restaurant neben der Bergstation, dem Alpenrosengarten und dem Barfußwanderweg ist der Hahnenkamm im Sommer ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Mit den Reuttener Seilbahnen gelangt man auf einen Berg, der das ganze Jahr über jede Menge Freizeitspaß und schöne Naturimpressionen ermöglicht. Der Hahnenkamm bei Höfen in Reutte / Tirol ist wirklich ein Berg zum Erleben und Spaß haben.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.