Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Hohenschwangau im Allgäu

In den Tannheimer Bergen liegende Naturschutzgebiet Vilsalpsee

Ein sehr schönes Ausflugsziel bei einem Urlaub in Hohenschwangau ist das in den Tannheimer Bergen in Tirol liegende Naturschutzgebiet Vilsalpsee, dessen Postkartenkulisse eine unvergessliche Zeit garantiert. Wir stellen Ihnen hier eine ca. fünf Kilometer lange Wanderung vom Vilsalpsee zum Traualpsee vor, die sich für die ganze Familie eignet.

Das über 18 Quadratkilometer große Naturschutzgebiet Vilsalpsee und der namensgebende See befinden sich in den Tannheimer Bergen in Tirol. Innerhalb der Bilderbuchlandschaft hier gedeihen über 700 Pflanzen, darunter seltene Orchideen, und für zahlreiche Vögel wie Steinadler, Haubentaucher und Stockenten ist das Gebiet als Brut- und Lebensraum von herausragender Bedeutung. In dem Moor südwestlich des Vilsalpsees sind Alpensalamander und Erdkröten heimisch und an den Ufern lassen sich regelmäßig Rothirsche und Dachse bei der Nahrungsaufnahme beobachten. Umgeben wird dieses landschaftliche Juwel von imposanten Bergen wie dem 2247 Meter hohen Gaishorn und dem 2241 Meter hohen Rauhorn. Naturverbundene Wanderfreunde werden von der hier präsentierten ca. fünf Kilometer langen Tour vom Vilsalpsee zum höher gelegenen Traualpsee vollauf begeistert sein. Die Wanderung dauert rund zwei Stunden und eignet sich auch für Familien mit älteren Kindern. Ausgangspunkt ist die Talstation der Neunerköpfle Bergbahn in Tannheim, Tirol. Die Anfahrt erfolgt von Schwangau am besten über die B17, B309 und Achtalstraße. In einer guten halben Stunde erreichen Sie das Ziel, wo Parkmöglichkeiten vorhanden sind.

Der wunderschöne Vilsalpsee lässt sich auch direkt anfahren, allerdings ist die Zufahrtsstraße zwischen 10 und 17 Uhr für PKW gesperrt. Von Tannheim gelangen Sie entweder mit dem Bus oder zu Fuß unproblematisch zum Vilsalpsee. Regelmäßig fährt auch ein Bimmelzug vom Parkplatz der Tannheimer Tourist Information dorthin. Die bewaldeten Berghänge und prächtigen Tiroler Berge, die sich im glasklaren Wasser des Vilsalpsees spiegeln, sind eine echte Augenweide. Genießen Sie die vielfältigen tollen Eindrücke hier, während Sie am Westufer des Sees entlangwandern. Bei einer nicht bewirtschafteten Alm beginnt der Aufstieg zum Traualpsee; orientieren Sie sich einfach an der Beschilderung „Traualpe / Landsberger Hütte“. In Serpentinen geht es sanft ansteigend bergauf durch eine Prachtlandschaft. Sie durchqueren zunächst einen Wald, bevor der Weg durch Bergwiesen verläuft, die sich im Frühjahr als buntes Farbenmeer präsentieren. Nach einiger Zeit gehen Sie an einer imposanten Felswand entlang und wenig später erreichen Sie die Kuppe, von der sich ein phänomenaler Ausblick über den Traualpsee auf zahlreiche Berggipfel bietet.

Der Traualpsee ist ein Stausee, der eine Fläche von etwa 15 Hektar bedeckt und zur Stromerzeugung angelegt wurde. Nördlich des von einem weißen Sandstreifen umgebenen Gewässers befindet sich die Obere Traualpe, die von Juni bis September bewirtschaftet wird. Dann werden Sie hier mit Tiroler Herzlichkeit empfangen und können leckere Brotzeiten und hausgemachte Suppen genießen. Eine Spezialität der Hütte ist der in einer gusseisernen Pfanne zubereitete Kaiserschmarrn, der ein besonderes Geschmackserlebnis garantiert. In der mitten in der herrlichen Tiroler Bergwelt gelegenen Hütte lässt es sich wirklich hervorragend aushalten. Nach der Einkehr geht es dann langsam wieder auf derselben Route zurück zum Vilsalpsee.

Der Ausflug in das Naturschutzgebiet Vilsalpsee ist ein echtes Highlight, an das man noch lange gerne zurückdenken wird. Hier erwarten einen eine Fülle schöner Urlaubseindrücke innerhalb einer Prachtlandschaft, die beste Erholungsbedingungen bietet.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 615 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.