Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Hohenschwangau im Allgäu

Eine kleinen Wanderung um den Weissensee

Zur nur wenige Kilometer von Hohenschwangau entfernt gelegenen Stadt Füssen gehören mehrere sehenswerte Ortsteile, die alle einen ganz eigenen Charme versprühen. Einer davon ist der Luftkurort Füssen-Weißensee, der mit seiner ländlichen Idylle verzaubert und sich wunderbar bei einer kleinen Wanderung erkunden lässt, die wir hier näher vorstellen.

Die Stadt Füssen ist mit ihrer romantischen Altstadt und einigen attraktiven Sehenswürdigkeiten bei einem Urlaub in Hohenschwangau auf jeden Fall einen Ausflug wert. Lohnenswert ist es auch die verschiedenen Ortsteile Füssens kennenzulernen, die alle einen ganz eigenen Charakter haben. Der ländlich geprägte Luftkurort Füssen-Weißensee, der aus 23 Weilern besteht, die zwischen weitläufigen Wiesen verstreut liegen, besticht zum Beispiel mit seiner Naturidylle, die beste Erholungsbedingungen garantiert. Mittelpunkt des Orts ist der gleichnamige Weißensee, der eine Fläche von 1,35 Quadratkilometern abdeckt und zu den schönsten Seen rund um Hohenschwangau gehört. Der Weißensee zieht im Sommer viele Badefreunde und Wassersportler an und in den kalten Monaten drehen die Schlittschuhläufer auf dem zugefrorenen Gewässer ihre Runden vor dem phantastischen Bergpanorama. Rund um den See gibt es viele Wanderwege, die ideal sind für abwechslungsreiche Touren durch die herrliche Allgäuer Traumlandschaft. Naturliebhaber finden am Weißensee außerdem viele romantische Plätzchen, die sich für gelungene Picknicks eignen und dazu einladen, einfach die Seele baumeln zu lassen.

Um Füssen-Weißensee ganz gemütlich kennenzulernen, bietet sich die hier vorgestellte kleine Wanderung an, die eine Länge von ca. 3,3 Kilometern hat und etwa eine Stunde in Anspruch nimmt. Sie verläuft auf verkehrsarmen Ortsverbindungsstraßen und Feldwegen ohne nennenswerte Steigungen, sodass sie sich auch problemlos von Familien mit Kindern und Senioren absolvieren lässt. Freuen Sie sich bei dieser Tour auf die ländliche Idylle verstreuter Weiler und Gehöfte sowie besten Naturgenuss und tolle Ausblicke auf die Allgäuer Berge. Besonders schön ist diese Wanderung übrigens im Frühling, denn dann verwandelt blühender Löwenzahn die weitläufigen Wiesen Weißensees in ein Meer aus Gelb. Start- und Zielpunkt der Wandertour ist das Freibad Weißensee, bei dem Parkplätze zur Verfügung stehen.

Am Freibad Weißensee begeben Sie sich auf die gegenüberliegende Straßenseite, um der Wörther Straße hinauf nach Wörth zu folgen. Die gesunde Luft des zwischen 800 und 1200 Höhenmetern gelegenen Luftkurorts Weißensee erfrischt die Sinne und sorgt zusammen mit den abwechslungsreichen Naturimpressionen von Beginn an für besten Wanderspaß. Beim letzten Haus in Wörth halten Sie sich links, spazieren an einem kleinen Bildstock vorbei und gelangen schließlich auf einen Feldweg, der Sie nach Vorderegg führt. Dort passieren Sie einen Bauernhof und gelangen zum Kreuzhaldenweg, auf dem Sie links in den Vorderegger Weg abbiegen. Hier halten Sie sich rechts, bis Sie auf die Straße „Alte Steige“ treffen, auf der Sie links hinunter zu einem Trafohäuschen wandern. Dort biegen Sie erneut links ab, um zum Ausgangspunkt dieser kleinen Wanderung zurückzukehren.

Um den Ausflug nach Füssen-Weißensee noch etwas auszuweiten, können Sie im Anschluss an die Wanderung noch eine Tretbootfahrt auf dem Weißensee machen, die Jung und Alt viel Vergnügen verspricht. An warmen Tagen lohnt sich natürlich auch ein Besuch des Freibads, zu dem gemütliche Liegewiesen, Umkleidekabinen, Toiletten und ein Kiosk gehören. Einen abwechslungsreichen Kinderspielplatz gibt es hier ebenfalls.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 466 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.