Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Hohenschwangau im Allgäu

Die Drei Ruinen Radtour

Die Drei Ruinen Radtour ist eine beliebte Radrunde durch das Allgäuer Voralpenland, die an drei sehenswerten Burgruinen sowie zwei schönen Seen entlangführt. Ein abwechslungsreicher Streckenverlauf, die herrliche Landschaft und die Attraktionen am Wegesrand garantieren jede Menge Spaß bei diesem Radausflug.

Die ca. 39 Kilometer lange Drei Ruinen Radtour verbindet besten Landschaftsgenuss mit einer abwechslungsreichen Strecke und Sightseeing. Entlang der Route erwarten die Radler die Burgruinen Falkenstein, bei der es sich um die höchstgelegene Deutschlands handelt, sowie Hohenfreyberg und Eisenberg. Des Weiteren führt die Tour an dem geheimnisvollen Alatsee und dem Weißensee vorbei, die sich an warmen Tagen für eine herrliche Abkühlung eignen. Ein bisschen Kondition ist schon vonnöten für diesen Radausflug, der ungefähr drei Stunden in Anspruch nimmt. Start- und Zielpunkt ist der Willkommensplatz bei der Kirche in der Gemeinde Nesselwang, die sich von Schwangau aus in einer knappen halben Autostunde erreichen lässt. Kostenlose Parkplätze sind hier beim Alpspitz-Badecenter vorhanden. Nachfolgend beschreiben wir Ihnen den Streckenverlauf.

Sie starten auf dem Willkommensplatz, biegen vor der Kirche links in die Straße „Steinach“ ab, fahren gleich darauf rechts und dann wieder links in die Von-Lingg-Straße. Nun geht es rechts in die Lindenstraße und daraufhin links in die Poststraße. Dieser und dann der Fichtenstraße folgen Sie bis zum Ende, um links in einen Schotterweg abzubiegen, der über eine kleine Brücke führt. Hinter der Brücke fahren Sie rechts ab und folgen dem Verlauf des Bächleins bis zur nächsten Straße. Hier geht es links weiter nach Hertingen, durch den Ort hindurch und bei der nächsten Linksabzweigung geradeaus auf einem Schotterweg weiter Richtung Pfronten-Rehbichel. Sie erreichen wenig später eine Teerstraße, der Sie links nach Pfronten-Rehbichel folgen. Nachdem Sie den Ort durchfahren haben, biegen Sie zweimal in Folge links ab Richtung Pfronten-Kreuzegg. Sie überqueren die Bundesstraße und folgen einem Moosweg bis Sie auf der Meilinger Straße angekommen sind. Hinter einer scharfen Rechtskurve zweigt hier links ein Weg ab, der Sie zur Vils führt.

In der Folge geht es am Ufer, mal dem linken, zwischendurch auch dem rechten, der Vils entlang in Richtung des gleichnamigen Ortes. Dieser Streckenabschnitt führt Sie an dem Falkenstein vorbei, auf dem Deutschlands höchstgelegene Burgruine steht, die zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Allgäus gehört. Bei der Gemeinde Vils folgen Sie der Beschilderung zum Alatsee, den Sie nach einem kurzen steileren Anstieg erreichen. An warmen Tagen ist ein Bad in diesem wunderschönen Gebirgssee eine echte Wohltat. Die Tour führt hier links um den See herum und auf der Straße bergab bis zur Abzweigung zum Weißensee kurz vor der Bundesstraße. Am Westufer des Weißensees entlang radeln Sie bis Roßmoos, wo Sie auf einer Überführung die Bundesstraße überqueren und in Wiedmar ankommen. Nun geht es weiter nach Holz und Zell, wo die benachbarten Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg stehen. Es lohnt sich anzuhalten und beide Bauwerke zu besichtigen, bevor Sie hinter Zell rechts abbiegen und am Schlossweiher vorbei nach Schweinegg fahren. Sie erreichen eine Teerstraße, auf der Sie links weiterfahren, um am Kögelweiher vorbei gemütlich zurück nach Hertingen und Nesselwang zu radeln.

Die Drei Ruinen Radtour folgt den Spuren der alten Ritter durch das Allgäuer Voralpenland und ist für Radfahrer mit genügend Kondition ein echtes Highlight. Spaß und interessante Eindrücke sind bei dieser abwechslungsreichen Tour garantiert.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 668 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.