Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Hohenschwangau im Allgäu

Ausflug zum Faulensee

Diese abwechslungsreiche Rundwanderung führt Allgäu-Urlauber, die die schönste Zeit des Jahres in Hohenschwangau verbringen, an den kleinen Faulensee, der sich im Sommer sehr gut zum Baden eignet. Auf dem Rückweg geht es an der Burgruine Hopfen vorbei, von der aus sich ein spektakulärer Ausblick auf unzählige Tiroler und Allgäuer Berge bietet.

Die Rundwanderung zum Faulensee führt über Wiesen- und Waldwege durch eine malerische Allgäuer Landschaft, die abwechslungsreiche Naturimpressionen und tolle Ausblicke auf die Berge bereithält. Der verträumte Faulensee ist ein warmer Moorbadesee, an dessen Ufer eine urige Hütte steht, die Jung und Alt mit hausgemachten Kuchen, leckerem Eis und deftigen Hüttengerichten verwöhnt. Die Wanderung lässt sich also an warmen Tagen wunderbar mit Badespaß und Hüttenfeeling verbinden. Auf dem Rückweg erwartet einen dann mit der Burgruine Hopfen noch eine bekannte Sehenswürdigkeit. Von der ältesten Steinburg des Allgäus bietet sich ein phantastischer Ausblick auf die Tannheimer Berge und Ammergauer Alpen. Die ca. 8 Kilometer lange Wanderung zum Faulensee hat einen leichten Anspruch und eignet sich auch für Familien mit älteren Kindern. Start- und Zielpunkt der Tour, für die etwa drei Stunden eingeplant werden sollten, ist die Tourist Information im zu Füssen gehörenden Kneipp- und Luftkurort Hopfen am See.

Sie starten bei der Tourist Information und gehen von hieraus hinunter zur belebten Uferpromenade, die Hopfen am See mit ihrem südländischen Flair den Beinamen „Riviera des Allgäus“ eingebracht hat. Halten Sie sich links und genießen Sie den atemberaubenden Blick über den Hopfensee auf die Berge und das Schloss Neuschwanstein, bevor Sie die Promenade kurz vor einem Bushäuschen verlassen. Sie überqueren die Straße und gehen über das Kirchgässchen zum Dotzenwangweg. Hier treffen Sie wenig später auf eine schmale geteerte Straße, die Sie überqueren, um zum Faulensee zu gelangen. Der von dichtem Wald umgebene See lädt an warmen Tagen zu herrlichem Badespaß oder einem gemütlichen Picknick am Ufer ein. Empfehlenswert ist auch eine Einkehr in der urigen Faulenseehütte, die ihre Gäste mit Allgäuer Köstlichkeiten, Eis und leckeren Kuchen verwöhnt. In den Sommermonaten veranstaltet die Hütte regelmäßig Lagerfeuer und Grillabende, die Spaß beim geselligen Beisammensein garantieren.

Hinter der Hütte führt Sie die Tour weiter in Richtung Pestfriedhof und Koppenkreuz. Dort am Kreuz wandern Sie links weiter durch den Bannwald. Sie ignorieren die Abzweigung Enzensberg und gelangen zu einer Weggabelung, bei der Sie sich rechts halten, um hinunter zur Burgruine Hopfen zu spazieren. Von der ältesten Steinburg des Allgäus, die in der Burgenkunde einen besonderen Stellenwert genießt, haben sich noch einige Mauerreste erhalten. Die Ruine ist aber vor allem aufgrund der grandiosen Aussicht von hier auf das umliegende Voralpenland mit seinen prächtigen Bergen immer einen Ausflug wert. Von hier aus folgen Sie einem schmalen Weg direkt hinunter nach Hopfen am See und zurück zum Ausgangspunkt.

Nach dieser sehr schönen und abwechslungsreichen Tour zum Faulensee können Sie an der Uferpromenade in Hopfen noch ein bisschen in einem der Cafés oder Restaurants verweilen, oder das Strandbad Hopfen besuchen. Eine Minigolfanlage gibt es hier ebenfalls. Die Wanderung zum Faulensee verspricht der ganzen Familie interessante Urlaubseindrücke und jede Menge Spaß inmitten einer Bilderbuchlandschaft.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 438 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.